Familienbuch Euregio

Christian Detmer von Mallinckrodt
* 04.12.1769 ev Dortmund    + 04.04.1842 Paderborn
Christian Detmer Carl Mallinkrott 
Beruf: Kriegs- und Domänenrat, Regierungsdirektor 
[Lüth] [IGI] [Taufbuch] Marienkirche Dortmund, Evangelische Kirche, Christian Detmer Carl Mallinkrott, *04.12.1769 Dortmund, Taufe am 08.12.1769 in Dortmund, Sohn von Henrich Zacharias Mallinkrott und Catharina Elisabeth Bielefeld 
[Lüth] [Heidermanns] [AachenCasino] N°251, Christian Detmar Karl von Mallinckrodt, *04.12.1769 in Dortmund, Sohn von Heinrich Zacharias Hermann Mallinckrodt und Katharina Elisabeth Bielefeld, war verheiratet mit Marianna Bernhardina Katharina von Hartmann.  
Detmar von Mallinckrodt war Kriegs- und Domänenrat und Regierungsdirektor. 
Er starb am 04.04.1842 in Paderborn.
Eltern: Heinrich Zacharias Mallinckrodt und Catharina Elisabeth Bielefeldt
Casinogesellschaft Aachen
Bernardina von Hartmann
* 23.03.1787 rk Paderborn    + 17.08.1834 Bad Schwalbach
Freiin Bernhardine von Hartmann 
[Lüth] [IGI] [Taufbuch] Busdorfpfarrerei Paderborn, Katholische Kirche, Maria Anna Catharina Bernardina Hartman, Taufe am 24.03.1787 in Paderborn, Tochter von Georgius Hartman und Bernardina de Pein 
[Lüth] [IGI] [Taufbuch] Busdorfpfarrerei Paderborn, Katholische Kirche, Maria Anna Catharina Bernardina Hartman, *23.03.1787 Paderborn, Taufe am 24.03.1787 in Paderborn, Tochter von Georgius Hartman und Bernardina de Pein 
[Lüth] [Heidermanns] Marianna Bernhardina Katharina von Hartmann, *23.03.1787 in Paderborn, war verheiratet mit Christian Detmar Karl von Mallinckrodt, Sohn von Heinrich Zacharias Hermann Mallinckrodt und Katharina Elisabeth Bielefeld. 
Bernhardine von Hartmann starb am 17.08.1834 in Bad Schwalbach an der Cholera.
Eltern: Georg Hartmann und Bernardina de Pein
  20.08.1816 Kirchborchen
[Lüth] [IGI] [Heiratsbuch] Kirchborchen (Kr. Paderborn), Sankt Michael Roemisch-Katholische, Heirat am 20.08.1816 in Kirchborchen, Westfalen, Prussia zwischen Detmar Mallinkrotd und Bernardina Hartmann  
[Lüth] [Wikipedia] Auf Wunsch der tiefreligiösen Mutter wurden die Kinder katholisch getauft und erzogen, was für den Vater das Risiko der Amtsenthebung bedeutete, da preußische Beamte verpflichtet waren ihre Kinder protestantisch zu erziehen. Die Familie zog 1824 von Minden nach Aachen um, weil ihr Vater dort Vizeregierungspräsident geworden war. 
3 Kinder
Pauline von Mallinckrodt
* 03.06.1817 rk Minden    + 30.04.1881 Paderborn
Beruf: Katholische Ordensschwester, Ordensgründerin 
[Lüth] [Wikipedia] Paulind von Mallinckrodt, *03.06.1817 in Minden, Tochter von Detmar von Mallinckrodt und der Freiin Bernhardine von Hartmann, war die Ordensgründerin der "Kongregation der Schwestern der Christlichen Liebe". Sie wurde am 14.04.1985 von Papst Johannes Paul II. selig gesprochen. 
Pauline von Mallinckrodt erhielt in Aachen Unterricht bei Luise Hensel, zu deren Schülerinnen auch die späteren Ordensgründerinnen Clara Fey und Franziska Schervier gehörten. 
Im Jahr 1834 starb Pauline von Mallinckrodts Mutter an Cholera. Pauline musste sich nun um den großen Haushalt kümmern, ihr eigentliches Interesse galt jedoch der Religion und der Hilfe von Menschen in sozialer Not. Sie verweigerte eine Verlobung und folgte stattdessen ihrer religiösen Berufung. Als Führerin des Aachener Jungfrauenbundes setzte sie sich für die päpstliche Billigung der Mischehe ein. 
Im Jahre 1840 gründete sie eine Kindertagesstätte für Kinder von erkrankten Müttern nach dem Vorbild Amalie Sievekings. Ab 1842 nahm sie zwei blinde Mädchen in ihr Heim auf, und so entstand 1847 die Provinzial-Blindenanstalt in Paderborn. 
Schon lange hatte sie den Wunsch gehabt, sich mit ihren Werken einer Ordensgemeinschaft anzuschließen. Als 1842 ihr Vater starb, fand sie aber keine Kongregation, die bereit gewesen wäre, die Blindenanstalt zu übernehmen. Daher gründete sie am 21. August 1849 die Kongregation der Schwestern der Christlichen Liebe. 
Sie starb am 30.04.1881 in Paderborn.
Link: Wikipedia: Pauline von Mallinckrodt
Link: Wikipedia: Kongregation der Schwestern der Christlichen Liebe
Persönlichkeiten im Spiegel Aachener Straßen
Georg Detmar von Mallinckrodt
* 28.10.1819 ev Minden    + 21.03.1881 Böddeken
Georg Detmar Ignatz Franz Daniel Wilhelm von Mallinckrodt 
Beruf: Gutsherr 
[Lüth] [IGI] [Taufbuch] Sankt Simeonisgemeinde Minden, Evangelische Kirche, Georg Detmar Ignatz Franz Daniel Wilhelm von Mallinckrodt, *28.10.1819 Minden, Taufe am 28.10.1819 in Minden, Sohn von Detmar Christian Carl von Mallinckrodt und Marianne Bernhardine von Hartmann 
[Lüth] [Heidermanns] Georg Detmar Ignatz Franz Daniel Wilhelm von Mallinckrodt, Gutsherr, Sohn von Christian Detmar Karl von Mallinckrodt und Marianna Bernhardina Katharina von Hartmann, war verheiratet mit Maria Anna Bernhardina von Hartmann.  
Georg von Mallinckrodt starb am 21.03.1881 in Böddeken / Büren
∞ 20.05.1845 Paderborn mit Maria Bernhardina von Hartmann
Hermann Joseph von Mallinckrodt
* 14.03.1821 ev Minden    + 26.05.1874 Berlin
Hermann Joseph Christian von Mallinckrodt 
[Lüth] [IGI] [Taufbuch] Sankt Simeonisgemeinde Minden, Evangelische Kirche, Hermann Joseph Christian von Mallinckrodt, *14.03.1821 Minden, Taufe am 14.03.1821 in Minden, Sohn von Detmar Christian Carl von Mallinckrodt und Marianne Bernhardine von Hartmann 
[Lüth] [Heidermanns] Hermann Josef Christian von Mallinckrodt, Bürgermeister und Landtagsabgeordneter, Sohn von Christian Detmar Karl von Mallinckrodt und Marianna Bernhardina Katharina von Hartmann, war zweimal verheiratet, mit Else von Bernhard und mit deren Halbschwester Freiin Thekla von Bernhard.  
[Lüth] [Wikipedia] Hermann von Mallinckrodt, *05.02.1821 (so!) in Minden, Sohn des preußischen Oberregierungsrates Detmar von Mallinckrodt, war ein deutscher Politiker. Er war einer der schlagfertigsten Vorkämpfer der katholischen Zentrumspartei und trug wesentlich zu deren Gründung seit Mitte der 1860er Jahre bei. 
Er war seit dem 23. August 1860 mit Elisabeth Freiin von Bernhard (* München 21. September 1834), Erbin des Gutes Mittenheim bei Oberschleißheim, einer Tochter des königlich bayerischen Geheimen Hofrats Friedrich Freiherr von Bernhard und der Amalia Gräfin von Froberg-Montjoye, verheiratet, die in Nordborchen am 9. September 1872 verstarb. Der aus der Ehe stammende Sohn Joseph von Mallinckrodt (* Mittenheim 12. Juni 1867; † Tunzenberg 20. Februar 1946), der später mit einer Gräfin von Platen-Hallermund verheiratet war, verlor somit die Mutter bereits im Alter von fünf, den Vater im Alter von sieben Jahren.
∞ 23.08.1860 München mit Elisabeth von Bernhard
2 Kinder: Joseph, Anna Maria
Link: Wikipedia: Hermann von Mallinckrodt

 
Permanent-Link zu dieser Seite:
http://familienbuch-euregio.de/genius?person=152638
 
Nach oben