Familienbuch Euregio

Bernhard Arensberg
* 22.11.1894 jd Flamersheim    + 24.09.1942 Majdanek
Beruf: Kaufmann 
[Geschichtswerkstatt] Bernhard Arensberg, *22.11.1894 Flamersheim, Kaufmann, Schuh- und Textilgeschäft; wohnhaft in Kelz, Hauptstraße 88; am 10.11.1938 verhaftet und nach Sachsenhausen überführt; am 21.03.1942 deportiert von Aachen nach Izbica; Heirat am 25.12.1923 mit Paula Wolf 
[Heiratsurkunde] Kelz 1923/30, seine Heirat 1923, Bernhard Arensberg, ledig, Kaufmann, *22.11.1894 Flamersheim, wohnhaft in Flamersheim, Randvermerk: Bernhard Arensberg wurde mit Beschluß des Amtsgerichts Aachen vom 1.9.1952, Aktenzeichen 6 6 II 182-184/52, als Zeitpunkt des Todes ist der 31.12.1945 festgesetzt worden, Vettweiß, den 26.3.1953 
[GenWiki] [Adressbuch] Einwohnerbuch von Stadt und Kreis Düren 1925, Bernhard Arensberg, Kaufmann, Kelz 88 
[Lepper] II / 1256, Bernhard Arensberg, *22.11.1894 Flamersheim, Kaufmann, wohnhaft in Kelz, Hauptstraße 88; beim Novemberpogrom am 10.11.1938 verhaftet und nach Sachsenhausen überführt 
[Lepper] II/1667, Hausbücher, Ghetto Aachen Eupenerstraße 249: Zuzug am 25.3.1941 von Aachen, Eupenerstraße 23; Auszug am 25.3.1942 mit unbekanntem Ziel: Bernhard Arensberg, *22.11.1894 Flamersheim; Paula Arensberg geb. Wolf, *1.1.1898 Kelz, Ehefrau von Bernhard Arensberg; Kurt Arensberg, *23.2.1925 Kelz, Hilfsarbeiter 
[Gedenkbuch] Bernhard Bernat Arensberg, *22.11.1894 Flamersheim, wohnhaft in Kelz und Aachen; am 10.11.1938 inhaftiert und nach Sachsenhausen überführt; 1942 deportiert nach Majdanek; umgekommen am 24.9.1942 in Majdanek 
[YadVashem] Bernhard Ahrensberg, *22.11.1894 Flamersheim, wohnhaft in Aachen; umgekommen am 24.9.1942 in Majdanek; Ehemann von Paula Wolf; Sohn von Daniel Ahrensberg und Henriette Daniel; Gedenkblatt 1998 eingereicht von Alex Salm 
Opfer der Shoa
Eltern: Daniel Arensberg und Henriette Daniel
Paula Wolf
* 01.01.1898 jd Kelz   
[Geburtsurkunde] Kelz 1898/1, Paula Wolf, *01.01.1898 Kelz, Tochter von Jacob Wolf, Händelsmann, und Amalia Mayer, beide wohnhaft in Kelz, Randvermerk: für tot erklärt, Amtsgericht Aachen, 1.9.1952, Aktenzeichen: 6b. II 183-184/52, der Todeszeitpunkt wurde auf den 31.12.1845 festgesetzt, eingetragen in Vettweiß, den 26.3.1853 
[Heiratsurkunde] Kelz 1923/30, ihre Heirat 1923, Paula Wolf, ledig, *1.1.1898 Kelz, wohnhaft in Kelz, Zeugen: Jakob Wolf, Handelsmann, 77 Jahre alt, wohnhaft in Kelz, Eva Esser geborene Rey, 25 Jahre alt, wohnhaft in Kelz 
[Geschichtswerkstatt] Paula Wolf, *01.01.1898 Kelz, wohnhaft in Kelz; am 21.03.1942 deportiert von Aachen nach Izbica; Ehefrau von Bernhard Arensberg; Tochter von Jacob Wolf und Amalie Meyer 
[MüllerRegina] S.120, Foto von Paula Arensberg geb. Wolf mit ihrem Sohn, sowie von dem Wohn- und Geschäftshaus des Bernhard Arensberg, der hier zuletzt ein Schuh- und Textilgeschäft betrieb. 
[Lepper] II/1667, Hausbücher, Ghetto Aachen Eupenerstraße 249: Zuzug am 25.3.1941 von Aachen, Eupenerstraße 23; Auszug am 25.3.1942 mit unbekanntem Ziel: Bernhard Arensberg, *22.11.1894 Flamersheim; Paula Arensberg geb. Wolf, *1.1.1898 Kelz, Ehefrau von Bernhard Arensberg; Kurt Arensberg, *23.2.1925 Kelz, Hilfsarbeiter 
[Gedenkbuch] Paula Arensberg geb. Wolf, *01.01.1898 Kelz, wohnhaft in Aachen; deportiert am 22.04.1942 ab Düsseldorf nach Izbica 
[YadVashem] Paula Ahrensberg geb. Wolf, *01.01.1898 Kelz, wohnhaft in Kelz, während des Krieges in Aachen; Ehefrau von Bernhard Arensberg; Tochter von Jacob Wolf und Amalia Meyer; Gedenkblatt 1998 eingereicht von Alex Salm 
Opfer der Shoa
Eltern: Jacob Wolf und Amalie Mayer
  22.12.1923 Kelz
[Heiratsurkunde] Kelz 1923/30, Heirat am 22.12.1923 zwischen Bernhard Arensberg, ledig, Kaufmann, *22.11.1894 Flamersheim, wohnhaft in Flamersheim, und Paula Wolf, ledig, *1.1.1898 Kelz, wohnhaft in Kelz, Zeugen: Jakob Wolf, Handelsmann, 77 Jahre alt, wohnhaft in Kelz, Eva Esser geborene Rey, 25 Jahre alt, wohnhaft in Kelz, Randvermerk: Bernhard Arensberg wurde mit Beschluß des Amtsgerichts Aachen vom 1.9.1952, Aktenzeichen 6 6 II 182-184/52, als Zeitpunkt des Todes ist der 31.12.1945 festgesetzt worden, Vettweiß, den 26.3.1953 
1 Kind
Kurt Arensberg
* 23.02.1925 jd Kelz    + Majdanek
[Geschichtswerkstatt] Kurt Arensberg, *23.02.1925 Kelz, wohnhaft in Kelz, 1941 in Aachen; am 21.03.1942 deportiert von Aachen nach Izbica; Sohn von Bernhard Arensberg und Paula Wolf 
[Lepper] II/1667, Hausbücher, Ghetto Aachen Eupenerstraße 249: Zuzug am 25.3.1941 von Aachen, Eupenerstraße 23; Auszug am 25.3.1942 mit unbekanntem Ziel: Bernhard Arensberg, *22.11.1894 Flamersheim; Paula Arensberg geb. Wolf, *1.1.1898 Kelz, Ehefrau von Bernhard Arensberg; Kurt Arensberg, *23.2.1925 Kelz, Hilfsarbeiter 
[Gedenkbuch] Kurt Arensberg, *23.02.1925 Kelz, wohnhaft in Aachen; deportiert am 22.4.1942 ab Düsseldorf nach Izbica; umgekommen in Majdanek 
[YadVashem] Kurt Ahrensberg, *23.12.1925 Kelz, wohnhaft in Kelz, während des Krieges in Aachen; umgekommen im Osten; Sohn von Bernhard Ahrensberg und Paula Wolf; Gedenkblatt 1998 eingereicht von Alex Salm 
Opfer der Shoa

 
Permanent-Link:
http://familienbuch-euregio.de/genius?person=166168
 
Datenschutzerklärung
 
Nach oben