Familienbuch Euregio

Marion Beaujean
* 16.01.1932 Dortmund    + 2004 Bonn
Dr. Marion Beaujean 
Beruf: Bibliothekarin 
[Wikipedia] Marion Beaujean, 16.1.1932 Dortmund, gestorben 10.11.2004 Bonn. Marion Beaujean wurde 1932 als Tochter des Musikwissenschaftlers Josef Beaujean und der Belgierin (!) Martha Margarete Maria, geborene Jobs, geboren. Sie studierte Germanistik, Geschichte, Kunstgeschichte und Philosophie an den Universitäten in Bonn und Freiburg, unterbrach das Studium aber 1954 und begann daraufhin eine Ausbildung zur Bibliothekarin am Kölner-Bibliothekar-Lehrinstitut, die sie 1957 mit dem Examen abschloss. Ihre Anstellung bei der Stadtbibliothek Köln ermöglichte ihr 1958 die Fortsetzung ihres Studiums an der Universität zu Köln, an der sie 1963 mit der Dissertation "Der Trivialroman in der zweiten Hälfte des 18. Jahrhunderts. Die Ursprünge des modernen Unterhaltungsromans" promoviert wurde. Nach kurzer Tätigkeit an der Universitätsbibliothek Bochum und der Stadtbücherei Gelsenkirchen wechselte Marion Beaujean an die Stadtbibliothek Hannover, wo sie seit 1964 in leitender Position tätig war. Im Jahre 1980 wurde sie Bibliotheksdirektorin. Sie erwarb sich besondere Verdienste bei der Berufsausbildung, EDV-Einführung und Sacherschließung. 1994 wurde sie in den Ruhestand verabschiedet.
Eltern: Josef Beaujean und Martha Jobs
Link: Wikipedia: Marion Beaujean

 
Permanent-Link:
http://familienbuch-euregio.de/genius?person=16935
 
Datenschutzerklärung
 
Nach oben