Familienbuch Euregio

Anton Hubert Opfergelt
* 08.12.1850 rk Haus Overbach    + 10.11.1915 Geilenkirchen
Beruf: Jurist, Politiker 
Abgeordneter des Deutschen Reichstags und des Preußischen Abgeordnetenhauses 
[IGI] [Geburtsurkunde] Barmen (Kr. Jülich, Rheinland), Antonius Hubertus Opfergelt, *08.12.1850 Barmen, Sohn von Ferdinand Christian Opfergelt und Carolina Henrietta Dolff 
[Wikipedia] Anton Hubert Maria Opfergelt, *08.12.1850 in Haus Overbach in Barmen, +10.11.1915 in Geilenkirchen, war ein deutscher Politiker und Jurist. Er war ein Sohn des Verwalters und Pächters von Haus Overbach Ferdinand Christian Opfergelt (* 1811) und dessen Ehefrau Carolina Henrietta Opfergelt, geb. Dolff. Sein Großvater war Johann Joseph Gottfried Opfergelt (1770–1842), der Besitzer des Hubertushofes in Merzenhausen. Die Familie Opfergelt war eine alte rheinische Halfen- und Gutsbesitzersfamilie. Über die Großmutter Ferdinand Christian Opfergelts, Anna Katharina Hons, geb. Sieger (1731–1811), war die Familie mit der Zülpicher Fabrikantenfamilie um Heinrich Xaver Sieger (1811–1901) verwandt, die auf der Zülpicher Burg eine Schnapsbrennerei und im selben Ort eine Papier-Fabrik betrieben. Opfergelt saß als Abgeordneter im Deutschen Reichstag und im Preußischen Abgeordnetenhaus. 
[Lüth] [Rey] S.225, Anton Opfergelt, *08.12.1850, Sohn von Ferdinand Christian Opfergeld und Cristina Henrietta Dolff, war zweimal verheiratet, mit Anna Körfgen und mit Magdalena Schmitz. Ein Sohn Josef, Referendar, *07.02.1892 in Geilenkirchen, fiel als Leutnant d.R. im Feldartillerieregiment N°47 am 16.03.1915 in Russisch-Polen. 
oo 1.) mit Anna Körfgen 
oo 2.) mit Magdalena Schmitz
Eltern: Ferdinand Christian Opfergelt und Christina Henrietta Dolff
Link: Der Politiker Anton Opfergelt in Wikipedia

 
Permanent-Link zu dieser Seite:
http://familienbuch-euregio.de/genius?person=177918
 
Nach oben