Familienbuch Euregio

Mathias Stinnes
* 04.03.1790 Mülheim an der Ruhr    + 16.04.1845 Mülheim an der Ruhr
[IGI] [Heiratsbuch] seine Heirat 1811, Matthias Stinnes, Sohn von Hermann Stinnes und Margaretha Werltgen 
[Wikipedia] Mathias Stinnes, * 04.03.1790 in Mülheim an der Ruhr, †16.04.1845 Mülheim an der Ruhr, war ein deutscher Unternehmer, der in Mülheim an der Ruhr eine Firma für Schifffahrt und Kohlenhandel gründete. Er legte mit seinem Unternehmen den Grundstein für die ehemalige Stinnes AG. Mathias Stinnes kam als dritter Sohn des Ruhrschiffers Hermann Stinnes (1753–1793) und dessen Ehefrau Margaretha (1753–1813), geborene Werntges, in der Herrschaft Broich auf die Welt. Zusammen mit seinen Brüdern gründete Mathias Stinnes 1808 ein Unternehmen für Schifffahrt und Kohlenhandel. Bereits 1820 gehörten zum Konzern Mathias Stinnes vier Bergwerke und 36 Bergwerksbeteiligungen. Als Mathias Stinnes – im Mülheimer Volksmund „auler Mathes“ genannt – starb, galt er als größter Reeder zwischen Koblenz und Amsterdam. Er hinterließ er seinen Söhnen Mathias junior (1817–1853), Gustav (1826–1878) sowie seiner Tochter Katharina (1819–1903) die größte deutsche Handelsflotte, Beteiligungen an vierzig Bergwerken sowie umfangreichen Landbesitz. Am 29. Januar 1811 heiratete er in Mülheim Anna Springmann (1789–1831), Tochter des Mülheimer Schmieds Georg Springmann und Catharina geb. Nöllenburg oder Terjung. Nach dem Tod seiner Ehefrau (1831) heiratet er am 7. Februar 1834 deren Schwester Anna Maria Springmann (1808–1865). 
Eltern: Hermann Stinnes und Margaretha Werltgen
2 Heiraten:
∞  29.01.1811   Anna Springmann

∞  07.02.1834   Maria Springmann
Link: Mathias Stinnes in Wikipedia
Anna Springmann
* 16.08.1789 Mülheim an der Ruhr    + 1831
[IGI] [Taufbuch] Mülheim an der Ruhr, Evangelisch-Reformierte Kirche, Anna Springmann, Taufe am 16.08.1789, Tochter von Georg Springmann und Catharina von der Nollenburg 
[IGI] [Heiratsbuch] ihre Heirat 1811, Anna Springmann, Tochter von Georg Springmann und Catharina Muellenburg 
[Wikipedia] Am 29. Januar 1811 heiratete Matthias Stinnes in Mülheim Anna Springmann, *1789, +1831, Tochter des Mülheimer Schmieds Georg Springmann und Catharina geb. Nöllenburg oder Terjung.
Eltern: Georg Springmann und Catharina Auf der Noellenburg
Link: Mathias Stinnes in Wikipedia
  29.01.1811 Mülheim an der Ruhr
[IGI] [Heiratsbuch] Mülheim an der Ruhr, Evangelisch-Reformierte Kirche, Heirat am 29.01.1811 in Mülheim (Ruhr), Rheinland, Preußen, Germany zwischen Matthias Stinnes, Sohn von Hermann Stinnes und Margaretha Werltgen, und Anna Springmann, Tochter von Georg Springmann und Catharina Muellenburg 
8 Kinder
Hermann Stinnes
* 1811   
[Wikipedia] Bereits im Kindesalter verstarben Hermann I (*1811), Hermann II (*1814), Hermann August (*1816), Gustav Hermann (*1821), Anna Karoline (*1823) sowie Mathilde (*1837).
Link: Der Vater Mathias Stinnes in Wikipedia
Hermann Stinnes
* 31.07.1814 ev Mülheim an der Ruhr   
[IGI] [Taufbuch] Mülheim an der Ruhr, Evangelisch-Reformierte Kirche, Hermann Stinnes, *31.07.1814, Taufe am 20.08.1814, Sohn von Matthias Stinnes und Anna Springmann 
[Wikipedia] Bereits im Kindesalter verstarben Hermann I (*1811), Hermann II (*1814), Hermann August (*1816), Gustav Hermann (*1821), Anna Karoline (*1823) sowie Mathilde (*1837).
Link: Der Vater Mathias Stinnes in Wikipedia
Hermann August Stinnes
* 05.01.1816 ev Mülheim an der Ruhr   
[IGI] [Taufbuch] Mülheim an der Ruhr, Evangelisch-Reformierte Kirche, Hermann August Stinnes, *05.01.1816, Taufe am 11.02.1816, Sohn von Matthias Stinnes und Anna Springmann 
[Wikipedia] Bereits im Kindesalter verstarben Hermann I (*1811), Hermann II (*1814), Hermann August (*1816), Gustav Hermann (*1821), Anna Karoline (*1823) sowie Mathilde (*1837).
Link: Der Vater Mathias Stinnes in Wikipedia
Georg Matthias Stinnes
* 21.05.1817 ev Mülheim an der Ruhr    + 13.04.1853 Mülheim an der Ruhr
Beruf: Kaufmann und Reeder 
[IGI] [Taufbuch] Mülheim an der Ruhr, Evangelisch-Reformierte Kirche, Georg Matthias Stinnes, *21.05.1817, Taufe am 28.06.1817, Sohn von Mathias Stinnes und Anna Springmann 
[Wikipedia] Als Mattthias Stinnes, im Mülheimer Volksmund „auler Mathes“ genannt, starb, galt er als größter Reeder zwischen Koblenz und Amsterdam. Mathias Stinnes, im Mülheimer Volksmund „auler Mathes“ genannt, hinterließ seinen Söhnen Mathias junior (1817–1853), Gustav (1826–1878) sowie seiner Tochter Katharina (1819–1903) die größte deutsche Handelsflotte, Beteiligungen an vierzig Bergwerken sowie umfangreichen Landbesitz. 
[Wikipedia] Georg Mathias Stinnes, *21.05.1817 Mülheim an der Ruhr, †13.04.1853 Mülheim an der Ruhr, war ein deutscher Kaufmann und Reeder. Georg Mathias Stinnes, auch Mathias Stinnes junior oder – im Volksmund – „das Mathisken“ genannt, wuchs als ältester Sohn des Kaufmanns und Firmengründers Mathias Stinnes (1790–1845) und dessen Frau Anna Springmann (1789–1831) in Mülheim an der Ruhr auf. Nach dem Tod des Vaters übernahm er 1845 die Leitung der familieneigenen Handelsfirma und Reederei. Er starb bereits 1853 im Alter von 35 Jahren. Neuer Geschäftsführer der Firma Mathias Stinnes wurde sein jüngerer Bruder Johann Gustav. Am 6. September 1845 heiratete er Eleonore Weuste. Aus der Ehe gingen zwei Töchter hervor.
∞ 06.09.1845 mit Eleonore Weuste
3 Kinder: Maria, Helene Anna, Clara Lisette
Link: Der Vater Mathias Stinnes in Wikipedia
Link: Georg Mathias Stinnes in Wikipedia
Katharina Stinnes
* 11.03.1819 ev Mülheim an der Ruhr    + 22.03.1903 Mülheim an der Ruhr
[Lüth] [Heidermanns] Katharina Margaretha Stinnes, *12.03.1819 Mülheim/Ruhr, +22.03.1909 Mülheim/Ruhr; evangelisch-reformiert; Tochter von Matthias Stinnes und Anna Springmann; Heirat 25.11.1858 in Mülheim/Ruhr mit Gerhard Joseph Hubert Küchen  
[IGI] [Heiratsbuch] ihre Heirat 1858, Katharina Stinnes, *11.03.1819, Tochter von Mathias Stinnes und Anna Springmann 
[Wikipedia] Als Mattthias Stinnes, im Mülheimer Volksmund „auler Mathes“ genannt, starb, galt er als größter Reeder zwischen Koblenz und Amsterdam. Mathias Stinnes, im Mülheimer Volksmund „auler Mathes“ genannt, hinterließ seinen Söhnen Mathias junior (1817–1853), Gustav (1826–1878) sowie seiner Tochter Katharina (1819–1903) die größte deutsche Handelsflotte, Beteiligungen an vierzig Bergwerken sowie umfangreichen Landbesitz.
∞ 25.11.1858 Mülheim an der Ruhr mit Gerhard Joseph Kuechen
1 Kind: Gerhard Karl Joseph
Link: Der Vater Mathias Stinnes in Wikipedia
Gustav Hermann Stinnes
* 1821   
[Wikipedia] Bereits im Kindesalter verstarben Hermann I (*1811), Hermann II (*1814), Hermann August (*1816), Gustav Hermann (*1821), Anna Karoline (*1823) sowie Mathilde (*1837).
Link: Der Vater Mathias Stinnes in Wikipedia
Anna Caroline Stinnes
* 13.09.1823 ev Mülheim an der Ruhr   
[IGI] [Taufbuch] Mülheim an der Ruhr, Evangelisch-Reformierte Kirche, Anna Caroline Stinnes, Taufe am 13.09.1823, Tochter von Matthias Stinnes und Anna Springmann 
[Wikipedia] Bereits im Kindesalter verstarben Hermann I (*1811), Hermann II (*1814), Hermann August (*1816), Gustav Hermann (*1821), Anna Karoline (*1823) sowie Mathilde (*1837).
Link: Der Vater Mathias Stinnes in Wikipedia
Johann Gustav Stinnes
* 29.08.1826 ev Mülheim an der Ruhr    + 25.02.1878 Mülheim an der Ruhr
Beruf: Kaufmann und Reeder 
[IGI] [Taufbuch] Mülheim an der Ruhr, Evangelisch-Reformierte Kirche, Johann Gustav Stinnes, *29.08.1826, Taufe am 28.10.1826, Sohn von Mathias Stinnes und Anna Springmann 
[Wikipedia] Johann Gustav Stinnes, *29.08.1826 Mülheim an der Ruhr, +25.02.1878 Mülheim an der Ruhr, war ein deutscher Kaufmann, Reeder und Sohn des Unternehmers Mathias Stinnes. Er wuchs als zweiter Sohn des Kaufmanns Mathias Stinnes (1790–1845) und dessen Frau Anna Springmann (1789–1831) in Mülheim an der Ruhr auf. Nach dem Tod des Vaters 1845 übernahm zunächst sein älterer Bruder Georg Mathias die Leitung des 1808 gegründeten Familienunternehmens. Mit dessen Tod 1853 ging die Geschäftsführung der Firma Math. Stinnes auf ihn über. Johann Gustav Stinnes starb 1878 im Alter von 51 Jahren an einem Blutsturz. Nach seinem Tod übernahm sein Bruder Hermann Hugo, der jüngste Sohn des Firmengründers Mathias Stinnes, die Leitung der Firma. Am 12. Juli 1855 heiratete er Auguste Perez (1828–1902), die Tochter eines Mülheimer Arztes. Aus der Verbindung gingen insgesamt sechs Kinder hervor. 
[Wikipedia] Als Mattthias Stinnes, im Mülheimer Volksmund „auler Mathes“ genannt, starb, galt er als größter Reeder zwischen Koblenz und Amsterdam. Mathias Stinnes, im Mülheimer Volksmund „auler Mathes“ genannt, hinterließ seinen Söhnen Mathias junior (1817–1853), Gustav (1826–1878) sowie seiner Tochter Katharina (1819–1903) die größte deutsche Handelsflotte, Beteiligungen an vierzig Bergwerken sowie umfangreichen Landbesitz.
∞ 12.07.1855 mit Augusta Perez
6 Kinder: Matthias, Fanny, Auguste, Gerhard Maria, Gustav, Leo
Link: Johann Gustav Stinnes in Wikipedia
Link: Der Vater Mathias Stinnes in Wikipedia
Mathias Stinnes
* 04.03.1790 Mülheim an der Ruhr    + 16.04.1845 Mülheim an der Ruhr
[IGI] [Heiratsbuch] seine Heirat 1811, Matthias Stinnes, Sohn von Hermann Stinnes und Margaretha Werltgen 
[Wikipedia] Mathias Stinnes, * 04.03.1790 in Mülheim an der Ruhr, †16.04.1845 Mülheim an der Ruhr, war ein deutscher Unternehmer, der in Mülheim an der Ruhr eine Firma für Schifffahrt und Kohlenhandel gründete. Er legte mit seinem Unternehmen den Grundstein für die ehemalige Stinnes AG. Mathias Stinnes kam als dritter Sohn des Ruhrschiffers Hermann Stinnes (1753–1793) und dessen Ehefrau Margaretha (1753–1813), geborene Werntges, in der Herrschaft Broich auf die Welt. Zusammen mit seinen Brüdern gründete Mathias Stinnes 1808 ein Unternehmen für Schifffahrt und Kohlenhandel. Bereits 1820 gehörten zum Konzern Mathias Stinnes vier Bergwerke und 36 Bergwerksbeteiligungen. Als Mathias Stinnes – im Mülheimer Volksmund „auler Mathes“ genannt – starb, galt er als größter Reeder zwischen Koblenz und Amsterdam. Er hinterließ er seinen Söhnen Mathias junior (1817–1853), Gustav (1826–1878) sowie seiner Tochter Katharina (1819–1903) die größte deutsche Handelsflotte, Beteiligungen an vierzig Bergwerken sowie umfangreichen Landbesitz. Am 29. Januar 1811 heiratete er in Mülheim Anna Springmann (1789–1831), Tochter des Mülheimer Schmieds Georg Springmann und Catharina geb. Nöllenburg oder Terjung. Nach dem Tod seiner Ehefrau (1831) heiratet er am 7. Februar 1834 deren Schwester Anna Maria Springmann (1808–1865). 
Eltern: Hermann Stinnes und Margaretha Werltgen
2 Heiraten:
∞  29.01.1811   Anna Springmann

∞  07.02.1834   Maria Springmann
Link: Mathias Stinnes in Wikipedia
Maria Springmann
* 17.07.1808 ev Mülheim an der Ruhr   
[IGI] [Taufbuch] Mülheim an der Ruhr, Evangelisch-Reformierte Kirche, Anna Maria Springmann, Taufe am 17.07.1808, Tochter von Georg Springmann und Catharina Noellenburg Or Terjung
Eltern: Georg Springmann und Catharina Auf der Noellenburg
Link: Mathias Stinnes in Wikipedia
  07.02.1834
[Wikipedia] Nach dem Tod seiner Ehefrau 1831 heiratet er am 7. Februar 1834 deren Schwester Anna Maria Springmann, *1808, +1865. 
5 Kinder
Wilhelm Hermann Stinnes
* 28.11.1833 ev Mülheim an der Ruhr   
[IGI] [Taufbuch] Mülheim an der Ruhr, Evangelisch-Reformierte Kirche, Wilhelm Hermann Stinnes, *28.11.1833, Taufe am 07.02.1834, Sohn von Matthias Stinnes und Anna Marie Springmann
Link: Der Vater Mathias Stinnes in Wikipedia
Anna Stinnes
* 1835 ev Mülheim an der Ruhr    + 03.08.1886 Moers
[Heidermanns] Ihre Heirat am 25.09.1858 in Mülheim/Ruhr, Anna Stinnes, ev.-ref., *01.09.1835 Mülheim/Ruhr, +03.08.1886 Moers, Tochter von Matthias Stinnes und Anna Maria Springmann. 
[IGI] [Heiratsbuch] Ihre Heirat am 25.09.1858 in Mülheim an der Ruhr, Evangelisch, Anna Stinnes, 23 Jahre, Tochter von Matthias Stinnes und Anna Maria Springmann.
∞ 25.09.1858 Mülheim an der Ruhr mit Carl Vorster
4 Kinder: Friederike Catharine, Emil Gustav, Matthias Leo, Carl Hermann
Mathilde Stinnes
* 1837   
[Wikipedia] Bereits im Kindesalter verstarben Hermann I (*1811), Hermann II (*1814), Hermann August (*1816), Gustav Hermann (*1821), Anna Karoline (*1823) sowie Mathilde (*1837).
Link: Der Vater Mathias Stinnes in Wikipedia
Johanne Margarethe Stinnes
* 06.01.1838 ev Mülheim an der Ruhr    + 14.10.1911 Berlin
Johanne Margarethe Mathilde Stinnes 
[IGI] [Taufbuch] Mülheim an der Ruhr, Evangelisch-Reformierte Kirche, Johanne Margarethe Mathilde Stinnes, Taufe am 06.01.1838, Tochter von Matthias Stinnes und Anna Marie Springmann 
[Wikipedia] Margarete Stinnes, * 22.11.1840 in Mülheim an der Ruhr †14.10.1911 in Berlin, war eine Tochter von Mathias Stinnes und Stifterin der Augenheilanstalt Mülheim an der Ruhr. Sie wurde als jüngste Tochter des Unternehmers und Begründers der Stinnes-Dynastie Mathias Stinnes (1790-1845) in Mülheim an der Ruhr geboren. 1875 heiratete sie den Arzt Johann Hermann Leonhard (1835-1905) und bekam mit ihm zwei Kinder: Anna (1876-1878) und Margarethe, genannt Gretchen (1880-1903). Nachdem Margarete Stinnes und ihr Mann beide Töchter in jungen Jahren verloren hatten, beschlossen sie, einen Großteil ihres gemeinsames Vermögen in drei Stiftungen zu Gunsten ihrer Heimatstadt Mülheim an der Ruhr einzubringen. Im Sommer 1911 verschlechterte sich ihr Gesundheitszustand, im Oktober des gleichen Jahres starb sie im Alter von 71 Jahren in Berlin.
mit Johann Hermann Leonhard
2 Kinder: Anna, Margarethe
Link: Margarete Stinnes in Wikipedia
Hermann Hugo Stinnes
* 03.12.1842 ev Mülheim an der Ruhr    + 14.05.1887 Mülheim an der Ruhr
Beruf: Kaufmann, Kommerzienrat 
[IGI] [Taufbuch] Mülheim an der Ruhr, Evangelisch-Reformierte Kirche, Hermann Hugo Stinnes, *03.12.1842, Taufe am 19.01.1843, Sohn von Mathias Stinnes und Anna Maria Springmann 
[Wikipedia] Hermann Hugo Stinnes, *03.12.1842 in Mülheim an der Ruhr, †14.05.1887 Mülheim an der Ruhr, war ein deutscher Kaufmann, Kommerzienrat und Vater von Hugo Stinnes. Hermann Hugo Stinnes wurde als jüngster Sohn des Kaufmanns und Firmengründers Mathias Stinnes (1790–1845) und dessen zweiter Frau Anna Maria Springmann (1808–1865) in Mülheim an der Ruhr geboren. Nach dem Tod des Vaters übernahm 1845 zunächst sein ältester Bruder Georg Mathias die Leitung des Familienunternehmens. Nach dessen Tod rückte 1853 der zweitgeborene Sohn Johann Gustav nach. Mit dessen Tod ging 1878 die Geschäftsführung an Hermann Hugo, den jüngsten Sohn des Firmengründers. Hugo Hermann Stinnes heiratete am 21. November 1865 Catharina Sophie Adeline Coupienne. Aus der Ehe gingen insgesamt vier Kinder hervor. Während seines kurzen Wirkens legte Hermann Hugo einen besonderen Schwerpunkt auf den weiteren Ausbau der Firmenflotte. Doch schon nach neun Jahren als Geschäftsführer verstarb er im Alter von 44 Jahren.
∞ 21.11.1865 mit Adeline Coupienne
4 Kinder: Heinrich, Anni, Hugo, Gustav Ernst
Link: Der Vater Mathias Stinnes in Wikipedia
Link: Hermann Hugo Stinnes

 
Permanent-Link zu dieser Seite:
http://familienbuch-euregio.de/genius?person=183727
 
Nach oben