Familienbuch Euregio

Friedrich I von Baden
* 09.09.1826 Karlsruhe    + 28.09.1907 Insel Mainau
Beruf: Großherzog von Baden 
[Wikipedia] Friedrich I. von Baden, *09.09.1826 in Karlsruhe, †28.09.1907 auf der Insel Mainau, war zwischen 1852 und 1856 Regent und von 1856 bis zu seinem Tod 1907 Großherzog von Baden. Friedrich war der zweite Sohn des Großherzogs Leopold von Baden. Friedrich erwarb im Jahr 1853 die Insel Mainau, die bis 1918 im Eigentum des badischen Fürstenhauses blieb. Mit den zahlreichen von seinen Reisen mitgebrachten exotischen Pflanzen schuf er die Basis für den heute noch existierenden Park. Im Jahre 1852 ernannte ihn König Friedrich Wilhelm IV. zum Chef des Rheinisches Ulanen-Regiment Nr. 7. Diesem Regiment blieb er zeitlebens sehr verbunden. 1860 stellte er den Religionsunterricht unter die kirchliche, aber das öffentliche Schulwesen unter die staatliche Obhut. Friedrich heiratete am 20. September 1856 Prinzessin Luise von Preußen, die Tochter des Prinzen von Preußen, des späteren Königs und Kaisers Wilhelm I. Mit ihr hatte er drei Kinder.
Eltern: Leopold von Baden und Sophie Wilhelmine von Holstein-Gottorp
Link: Großherzog Friedrich I von Baden in Wikipedia
2 Seiten in der Fotogalerie
Luise von Preußen
* 03.12.1838 Berlin    + 23.04.1923 Baden-Baden
[Wikipedia] Prinzessin Luise Marie Elisabeth von Preußen, VA, *03.12.1838 in Berlin, †23.04.1923 in Baden-Baden, war ein Mitglied des Hauses Hohenzollern und durch Heirat Großherzogin von Baden. Prinzessin Luise war die einzige Tochter von Prinz Wilhelm von Preußen, dem späteren Deutschen Kaiser Wilhelm I., und seiner Frau Prinzessin Augusta von Sachsen-Weimar-Eisenach. Am 20. September 1856, nur wenige Tage nach der Proklamation Friedrichs I. zum Großherzog von Baden, heiratete Prinzessin Luise im Berliner Stadtschloss den badischen Großherzog Friedrich I., dritter Sohn des Großherzogs Leopold I. von Baden und der Prinzessin Sophie Wilhelmine von Holstein-Gottorp. Aus der Ehe gingen drei Kinder hervor. Im November 1918 bedeutete der militärische Zusammenbruch des Reiches auch das Ende der Monarchie in Deutschland. Nach der Flucht aus der Residenz lebte Luise nach kurzen Zwischenaufenthalten zunächst auf der Insel Mainau, bis sie im Spätsommer 1919 nach dem Schloss Baden-Baden übersiedeln konnte. Dort verstarb sie am 23. April 1923 im Alter von 85 Jahren. Ihr Grabmal von Hermann Volz befindet sich, zusammen mit dem ihres Gemahls und dem ihres Sohnes Ludwig-Wilhelm, in der Großherzoglichen Grabkapelle in Karlsruhe.
Eltern: Wilhelm I von Preußen und Augusta von Sachsen-Weimar-Eisenach
Link: Luise von Preußen in Wikipedia
1 Seite in der Fotogalerie
Persönlichkeiten im Spiegel Aachener Straßen
  20.09.1856 Berlin
[Wikipedia] Friedrich I von Baden heiratete am 20. September 1856 Prinzessin Luise von Preußen, die Tochter des Prinzen von Preußen, des späteren Königs und Kaisers Wilhelm I. Mit ihr hatte er drei Kinder. 
3 Kinder
Friedrich II von Baden
* 09.07.1857 Karlsruhe    + 09.08.1928 Badenweiler / Breisgau
Großherzog von Baden 
[Wikipedia] Friedrich II., *09.07.1857 in Karlsruhe, †09.08.1928 in Badenweiler, war von 1907 bis 1918 der letzte Großherzog von Baden. Der Sohn von Großherzog Friedrich I. und Luise von Preußen heiratete am 20. September 1885 Prinzessin Hilda von Nassau. Die Hochzeit fand auf Schloss Hohenburg bei Lenggries statt, einer Besitzung des Hauses Nassau. Hilda war die jüngste Tochter Herzogs Adolf von Nassau, dessen Herzogtum 1866 nach dem Preußisch-österreichischen Krieg von Preußen annektiert worden war. Die Ehe von Friedrich und Hilda blieb kinderlos. Am 22. November 1918 unterschrieb er auf Schloss Langenstein bei Eigeltingen im Hegau die Urkunde, mit der er auf den badischen Thron verzichtete. Friedrich II. lebte zusammen mit Hilda nach seinem Thronverzicht zunächst auf Schloss Langenstein als Gast von Graf Robert Douglas und zog 1920 nach Freiburg. Er ist in der großherzoglichen Grabkapelle im Fasanengarten Karlsruhe beigesetzt.
∞ 20.09.1885 Lenggries mit Hilda von Luxemburg
2 Seiten in der Fotogalerie
Viktoria von Baden
* 07.08.1862 Karlsruhe    + 04.04.1930 Rom
Königin von Schweden 
[Wikipedia] Sophia Maria Viktoria von Schweden, *07.08.1862 in Karlsruhe, +04.04.1930 in Rom, war eine Prinzessin aus dem Haus Baden und durch Ehe Königin von Schweden. Sie wurde als zweites Kind von Großherzog Friedrich I. von Baden und seiner Gattin Luise, der Tochter des späteren Kaisers Wilhelm I., in Karlsruhe geboren und auf den Namen Sophia Maria Viktoria getauft. Viktoria heiratete 1881 den Kronprinzen Gustav von Schweden und Norwegen, der 1907 als Gustav V. König von Schweden wurde. Das Paar hatte drei Söhne. In den zwanziger Jahren lebte die Königin meist in Rom in der Villa Svezia. Dort starb sie 1930.
∞ 1881 mit Gustav V Bernadotte
3 Kinder: Gustav VI Adolf, Wilhelm, Erik
Link: Viktoria von Baden in Wikipedia
1 Seite in der Fotogalerie
Ludwig Wilhelm von Baden
* 12.06.1865 Baden-Baden    + 23.02.1888 Freiburg i. Br.
[Wikipedia] Ludwig Wilhelm Karl Friedrich Berthold von Baden, *12.06.1865 in Baden-Baden, †23.02.1888 in Freiburg im Breisgau, war der jüngere Sohn Großherzogs Friedrichs I. von Baden und der Großherzogin Luise Prinzessin von Preußen). Bis zu seinem frühen Tod war er Großherzoglicher Prinz, (Titular-)Markgraf von Baden und (Titular-)Herzog von Zähringen. Nach Universitätsbesuch war er kurze Zeit beim Militär und starb nach offiziellen Darstellungen an den Folgen einer Lungenentzündung. Es gibt auch Berichte wonach er im Duell getötet wurde. Bestattet ist er in der großherzoglichen Grabkapelle in Karlsruhe, die anlässlich seines frühen Todes von seinen Eltern in Auftrag gegeben wurde.
Link: Ludwig Wilhelm von Baden in Wikipedia

 
Permanent-Link zu dieser Seite:
http://familienbuch-euregio.de/genius?person=191389
 
Nach oben