Familienbuch Euregio

Günther Stern
* 12.06.1902 jd Breslau    + 17.12.1992 Wien
Günther Siegmund Stern; Günther Anders  
Beruf: Philosoph, Schriftsteller 
[Familienforschung] Alain Guggenheim, geneanet.org, 2013: Günther Stern, *12.06.1902 Breslau; Ehemann von Hannah Arendt; Sohn von Wilhelm Stern und Clara Josephi 
[Wikipedia] Günther Anders, *12.7.1902 Breslau als Günther Siegmund Stern, +17.12.1992 Wien; Philosoph, Dichter und Schriftsteller; beschäftigte sich mit den technischen und ethischen Herausforderungen seiner Zeit. Sein Hauptthema war die Zerstörung der Humanität. Er war Mitbegründer und führende Persönlichkeit der Antiatombewegung, dezidierter Technikkritiker und Medienphilosoph. 1929-1937 verheiratet mit Hanna Arendt; 1933 Exil in Paris, wohnhaft im Quatier Latin; 1936 Emigration in die USA, Veröffentlichungen in der deutschsprachigen jüdischen Zeitschrift »Aufbau« und in der »Austro-American Tribune«; Dozent (Lecturer) an der New Yorker New School for Social Research; 1950 Rückkehr nach Europa, freier Schriftsteller, wohnhaft in Wien.
3 Heiraten:
∞  Hannah Arendt

∞  Elisabeth Freundlich

∞  Charlotte Zelka
Eltern: Wilhelm Stern und Clara Josephi
Link: Wikipedia: Günther Anders
Link: University of California, Santa Barbara: Günther Anders
Hannah Arendt
* 14.10.1906 jd Linden / Hannover    + 04.12.1975 New York
Johanna Arendt 
Beruf: politische Theoretikerin, Publizistin 
[Wikipedia] Hannah Arendt, eigentlich Johanna Arendt, *14.10.1906 Linden / Hannover, +4.12.1975 New York, war eine jüdische deutsch-amerikanische politische Theoretikerin und Publizistin. Die Entrechtung und Verfolgung von Menschen jüdischer Abstammung seit 1933 sowie ihre eigene kurzzeitige Inhaftierung im selben Jahr veranlassten sie zur Emigration aus Deutschland. Vom nationalsozialistischen Regime 1937 ausgebürgert, war sie staatenlos, bis sie 1951 die US-amerikanische Staatsbürgerschaft erhielt. Sie war unter anderem als Journalistin und Hochschullehrerin tätig und veröffentlichte wichtige Beiträge zur politischen Philosophie. Gleichwohl lehnte sie es in ihren späten Jahren ab, als „Philosophin“ bezeichnet zu werden. Auch dem Begriff „Politische Philosophie“ stand sie eher distanziert gegenüber; sie bevorzugte für ihre entsprechenden Publikationen die Bezeichnung „Politische Theorie“. Tochter von Paul Arendt (1873–1913) und Martha Cohn (1874–1948); 1929 Heirat mit Günter Stern; 1933 Exil in Paris; 1937 Scheidung; 1940 Heirat mit Heinrich Blücher, seine 3. Ehe; Internierung im Lager Gurs, Flucht aus dem Lager; im Mai 1941 Emigration über Lissabon nach New York mit ihrem Ehemann und ihrer Mutter. 
Eltern: Paul Arendt und Martha Cohn
2 Heiraten:
∞  Günther Stern

∞  Heinrich Blücher
Hannah Arendt, Portrait auf Briefmarke
Link: Wikipedia: Hannah Arendt
Link: Gedenkstätte Deutscher Widerstand: Kurzbiografie Hannah Arendt
Link: YouTube: Gespräch zu Hannah Arendts Buch «Elemente und Ursprünge totaler Herrschaft»
Link: YouTube: Hannah Arendt: Wahrheit und Politik
  1929
[Wikipedia] Heirat 1929 zwischen Günther Stern und Hannah Arendt; 1937 Scheidung 
Heinrich Blücher
* 29.01.1899 Berlin    + 31.10.1970 New York
Heinrich Friedrich Ernst Blücher 
Beruf: Philosoph, Hochschullehrer 
[Wikipedia] Heinrich Friedrich Ernst Blücher, *29.1.1899 Berlin, +31.10.1970 New York; Philosoph, kosmopolitischer Intellektueller und Hochschullehrer; zweiter Ehemann der politischen Theoretikerin Hannah Arendt; Sohn von August Charles Heinrich Blücher und Klara Emilie Wilke. 
Eltern: August Charles Heinrich Blücher und Klara Emilie Wilke
Link: Wikipedia: Heinrich Blücher
Hannah Arendt
* 14.10.1906 jd Linden / Hannover    + 04.12.1975 New York
Johanna Arendt 
Beruf: politische Theoretikerin, Publizistin 
[Wikipedia] Hannah Arendt, eigentlich Johanna Arendt, *14.10.1906 Linden / Hannover, +4.12.1975 New York, war eine jüdische deutsch-amerikanische politische Theoretikerin und Publizistin. Die Entrechtung und Verfolgung von Menschen jüdischer Abstammung seit 1933 sowie ihre eigene kurzzeitige Inhaftierung im selben Jahr veranlassten sie zur Emigration aus Deutschland. Vom nationalsozialistischen Regime 1937 ausgebürgert, war sie staatenlos, bis sie 1951 die US-amerikanische Staatsbürgerschaft erhielt. Sie war unter anderem als Journalistin und Hochschullehrerin tätig und veröffentlichte wichtige Beiträge zur politischen Philosophie. Gleichwohl lehnte sie es in ihren späten Jahren ab, als „Philosophin“ bezeichnet zu werden. Auch dem Begriff „Politische Philosophie“ stand sie eher distanziert gegenüber; sie bevorzugte für ihre entsprechenden Publikationen die Bezeichnung „Politische Theorie“. Tochter von Paul Arendt (1873–1913) und Martha Cohn (1874–1948); 1929 Heirat mit Günter Stern; 1933 Exil in Paris; 1937 Scheidung; 1940 Heirat mit Heinrich Blücher, seine 3. Ehe; Internierung im Lager Gurs, Flucht aus dem Lager; im Mai 1941 Emigration über Lissabon nach New York mit ihrem Ehemann und ihrer Mutter. 
Eltern: Paul Arendt und Martha Cohn
2 Heiraten:
∞  Günther Stern

∞  Heinrich Blücher
Hannah Arendt, Portrait auf Briefmarke
Link: Wikipedia: Hannah Arendt
Link: Gedenkstätte Deutscher Widerstand: Kurzbiografie Hannah Arendt
Link: YouTube: Gespräch zu Hannah Arendts Buch «Elemente und Ursprünge totaler Herrschaft»
Link: YouTube: Hannah Arendt: Wahrheit und Politik
Günther Stern
* 12.06.1902 jd Breslau    + 17.12.1992 Wien
Günther Siegmund Stern; Günther Anders  
Beruf: Philosoph, Schriftsteller 
[Familienforschung] Alain Guggenheim, geneanet.org, 2013: Günther Stern, *12.06.1902 Breslau; Ehemann von Hannah Arendt; Sohn von Wilhelm Stern und Clara Josephi 
[Wikipedia] Günther Anders, *12.7.1902 Breslau als Günther Siegmund Stern, +17.12.1992 Wien; Philosoph, Dichter und Schriftsteller; beschäftigte sich mit den technischen und ethischen Herausforderungen seiner Zeit. Sein Hauptthema war die Zerstörung der Humanität. Er war Mitbegründer und führende Persönlichkeit der Antiatombewegung, dezidierter Technikkritiker und Medienphilosoph. 1929-1937 verheiratet mit Hanna Arendt; 1933 Exil in Paris, wohnhaft im Quatier Latin; 1936 Emigration in die USA, Veröffentlichungen in der deutschsprachigen jüdischen Zeitschrift »Aufbau« und in der »Austro-American Tribune«; Dozent (Lecturer) an der New Yorker New School for Social Research; 1950 Rückkehr nach Europa, freier Schriftsteller, wohnhaft in Wien.
3 Heiraten:
∞  Hannah Arendt

∞  Elisabeth Freundlich

∞  Charlotte Zelka
Eltern: Wilhelm Stern und Clara Josephi
Link: Wikipedia: Günther Anders
Link: University of California, Santa Barbara: Günther Anders
Elisabeth Freundlich
* 21.07.1906 Wien    + 25.01.2001 Wien
[Wikipedia] Elisabeth Freundlich, *21.07.1906 Wien, +25.01.2001 Wien, österreichische Schriftstellerin
Link: Wikipedia: Elisabeth Freundlich
Günther Stern
* 12.06.1902 jd Breslau    + 17.12.1992 Wien
Günther Siegmund Stern; Günther Anders  
Beruf: Philosoph, Schriftsteller 
[Familienforschung] Alain Guggenheim, geneanet.org, 2013: Günther Stern, *12.06.1902 Breslau; Ehemann von Hannah Arendt; Sohn von Wilhelm Stern und Clara Josephi 
[Wikipedia] Günther Anders, *12.7.1902 Breslau als Günther Siegmund Stern, +17.12.1992 Wien; Philosoph, Dichter und Schriftsteller; beschäftigte sich mit den technischen und ethischen Herausforderungen seiner Zeit. Sein Hauptthema war die Zerstörung der Humanität. Er war Mitbegründer und führende Persönlichkeit der Antiatombewegung, dezidierter Technikkritiker und Medienphilosoph. 1929-1937 verheiratet mit Hanna Arendt; 1933 Exil in Paris, wohnhaft im Quatier Latin; 1936 Emigration in die USA, Veröffentlichungen in der deutschsprachigen jüdischen Zeitschrift »Aufbau« und in der »Austro-American Tribune«; Dozent (Lecturer) an der New Yorker New School for Social Research; 1950 Rückkehr nach Europa, freier Schriftsteller, wohnhaft in Wien.
3 Heiraten:
∞  Hannah Arendt

∞  Elisabeth Freundlich

∞  Charlotte Zelka
Eltern: Wilhelm Stern und Clara Josephi
Link: Wikipedia: Günther Anders
Link: University of California, Santa Barbara: Günther Anders
Charlotte Zelka
* Monrovia / California    + 06.10.2001 Monrovia / California
Link: Wikipedia: Charlotte Lois Zelka
Link: University of California, Santa Barbara: Charlotte Zelka
Link: Los Angeles Times, Obituary: Charlotte Zelka

 
Permanent-Link zu dieser Seite:
http://familienbuch-euregio.de/genius?person=211450
 
Nach oben