Familienbuch Euregio

Ludwig Anton von Fisenne
* 14.06.1768 rk Aachen    + 09.01.1865 Kaisersruh / Würselen
Ludwig Peter Anton von Fisenne 
Beruf: Katholischer Geistlicher, Kanonikus 
Ritter des Roten Adlerordens 
[Lüth] [Taufbuch] Aachen, Münsterkirche, rk, Ludwig Peter Anton von Fisenne, Taufe am 14.06.1768, Paten: Ludwig Mathias de Fisenne, Maria Magdalena van Heijningen nata Niclaes 
[Lüth] [MaccoWappen] Bd.1, S.135 Ludwig Peter Anton von Fisenne, Sohn von Erhard Philipp Nerus Freiherr von Fisenne und Maria Elisabeth van Heyningen, wurde am 14.06.1768 in Aachen getauft. 
Ludwig von Fisenne war Kanonikus zu St. Adalbert und ab dem 27.03.1799 am Münsterstift. Auch er floh bei der Annäherung der Franzosen nach Minden in Westfalen und kehrte im darauffolgenden Jahr zurück. 
Er besaß das Gut Mauenheide, welches er zu Ehren des Kaisers Alexander von Russland, der während des Aachener Kongresses mehrfach auf dem Gut zu Besuch weilte, "Kaisersruh" nannte. 
[Lüth] [AachenCasino] N°77, Ludwig Anton von Fisenne, *12.06.1768 (so!) in Aachen, Sohn von Philipp Henrich (so!) von Fisenne und Elisabeth von Heyningen, war 1787 Kanonikus am Adalbertstift, wurde 1792 zum Priester geweiht und wurde 1798 Kanonikus am Marienstift. 
Er starb am 09.01.1865 im 97. Lebensjahr zu Kaisersruh, Gemeinde Würselen. 
Nach seinem Tod ging das Gut Kaisersruh an seinen Neffen Ludwig von Fisenne über. 
[JL] S.269, Ludwig Peter Joseph (!) von Fisenne, *14.06.1768 Aachen, Tonsur, Minores (niedere Weihen), Subdiakonatsweihe Köln-Deutz 17.12.1791 (Aachen): Kanoniker an S. Adalbert, Aachen; Priesterweihe am 02.06.1792; später Ehrenkanoniker an der Kathedrale in Aachen; +09.01.1865 Kaisersruh bei Aachen 
[Heiratsurkunde] seiner Nichte Maria Clara von Fisenne, 1824, als Zeuge genannt: Ludwig von Fisenne, 56 Jahre (*1768R), Rentner, unter Würselen, Oheim der Braut 
[Sterbeurkunde] Würselen 4/1865, Ludwig Anton von Fisenne, +09.01.1865 Kaisersruhe, ehemaliger Kanonikus des Sanct Adalbertstiftes zu Aachen, Ritter des rothen Adler-Ordens vierter Klasse, wohnhaft in Kaisersruhe, 96 Jahre alt (*1769R), geb. in Aachen, Sohn von Philipp Neri von Fisenne, Rentner, und Maria Elisabeth von Heyningen, Eheleute, verstorben, zuletzt wohnhaft in Aachen; Zeugen: Johann Lambert Lintzen, 61 Jahre, Kaisersruhe, Kutscher des Verstorbenen; Johann Stephan Dohmen, 26 Jahre, Ackerer, Kaisersruhe, Nachbar des Verstorbenen 
[Totenzettel] Der Hochwürdige Herr Ludwig Anton von Fisenne, ehemaliger Canonicus an St. Adalbert und an der Stiftskirche, *12.06.1768, +09.01.1865 Kaisersruh; 1787 Mitglied des Stifts zum h. Adalbert, im Juni 1792 Priesterweihe, 1798 Mitglied des Kaiserlichen Krönungsstiftes, zum Ehrenmitglied ernannt bei der Erhebung zur Kathedralkirche, zuletzt auf seinem Landgut Kaisersruh zurückgezogen gelebt.
Eltern: Erhard Philipp von Fisenne und Maria Elisabeth von Heyningen
Heiratsukunde de Stembert - von Fisenne 1824
Link: Wikipedia: Gut Kaisersruh
Kaiser Alexanders Ruhe bei Aachen
Chart: Familien von Fisenne und Nellessen
Casinogesellschaft Aachen

 
Permanent-Link zu dieser Seite:
http://familienbuch-euregio.de/genius?person=222219
 
Nach oben