Familienbuch Euregio

Siegmund Apfel
* 14.11.1881 jd Widdig    + Minsk
Beruf: Kaufmann 
[Schulte] Bonn, S.92, Sigmund Apfel, Lebensmittelhandlung in Bonn, Georgstraße 20; *1881 Hersel, deportiert 1942; Ehemann von (1) Jeanne Levy, (2) Mina Laubheim; Sohn von Koppel Jacob Apfel und Eva Berger 
[Corbach] S.496, VI. Transport ab Köln nach Minsk am 20.7.1942, N° 17-18, von Niederbardenberg: Siegmund Apfel, *14.11.1881 (ohne Ortsangabe), verheiratet; Minna Apfel geb. Laubenheim (!), *3.9.1856 (!) Singhoven (!), verheiratet 
[Gedenkbuch] Siegmund Apfel, *14.11.1881 Widdig / Bonn, wohnhaft in Bonn und Bardenberg; deportiert am 20.7.1942 ab Köln nach Minsk; umgekommen in Minsk 
Die Ortschaft Widdig gehörte bis 1935 zur Bürgermeisterei Hersel.  
[Zeitung] Aufbau 5.7.1946, Wer weiss etwas über: Siegmund Apfel und Frau, fr. Bonn, dep- n. unbekannt, Nettchen Goldschmidt geb. Apfel, fr. Wupperthal-Elberfeld-Bonn, deport. nach Theresienstadt, David Apfel und Frau, fr. Wupperthal-Elberfeld, deport. nach Theresienstadt, Albert Hahn und Grau geb. Seligmann, fr. Heilbronn, Neckar, deport. nach Riga. Auskunft erbeten an: Gertrud Apfel, 82-46 Lefferts Blvd. kew Gardens 15 N. Y., Hannah Apfel, 269 Profeten Street, Jerusalem, Palästina 
Opfer der Shoa
2 Heiraten:
∞  Jeanne Levy

∞  Mina Laubheim
Eltern: Jacob Apfel und Eva Berger
Mina Laubheim
* 03.09.1886 jd Singhofen    + Minsk
[Schulte] Bonn, S.92, Mina Laubheim, *1886 Singhofen / Lahn, deportiert 1942; Ehefrau von Sigmund Apfel 
[Corbach] S.496, VI. Transport ab Köln nach Minsk am 20.7.1942, N° 17-18, von Niederbardenberg: Siegmund Apfel, *14.11.1881 (ohne Ortsangabe), verheiratet; Minna Apfel geb. Laubenheim (!), *3.9.1856 (!) Singhoven (!), verheiratet 
[Gedenkbuch] Mina Apfel geb. Laubheim, *3.9.1886 Singhofen / Unterlahnkreis, wohnhaft in Bonn und Bardenberg; deportiert am 20.7.1942 ab Köln nach Minsk; umgekommen in Minsk 
Opfer der Shoa
Siegmund Apfel
* 14.11.1881 jd Widdig    + Minsk
Beruf: Kaufmann 
[Schulte] Bonn, S.92, Sigmund Apfel, Lebensmittelhandlung in Bonn, Georgstraße 20; *1881 Hersel, deportiert 1942; Ehemann von (1) Jeanne Levy, (2) Mina Laubheim; Sohn von Koppel Jacob Apfel und Eva Berger 
[Corbach] S.496, VI. Transport ab Köln nach Minsk am 20.7.1942, N° 17-18, von Niederbardenberg: Siegmund Apfel, *14.11.1881 (ohne Ortsangabe), verheiratet; Minna Apfel geb. Laubenheim (!), *3.9.1856 (!) Singhoven (!), verheiratet 
[Gedenkbuch] Siegmund Apfel, *14.11.1881 Widdig / Bonn, wohnhaft in Bonn und Bardenberg; deportiert am 20.7.1942 ab Köln nach Minsk; umgekommen in Minsk 
Die Ortschaft Widdig gehörte bis 1935 zur Bürgermeisterei Hersel.  
[Zeitung] Aufbau 5.7.1946, Wer weiss etwas über: Siegmund Apfel und Frau, fr. Bonn, dep- n. unbekannt, Nettchen Goldschmidt geb. Apfel, fr. Wupperthal-Elberfeld-Bonn, deport. nach Theresienstadt, David Apfel und Frau, fr. Wupperthal-Elberfeld, deport. nach Theresienstadt, Albert Hahn und Grau geb. Seligmann, fr. Heilbronn, Neckar, deport. nach Riga. Auskunft erbeten an: Gertrud Apfel, 82-46 Lefferts Blvd. kew Gardens 15 N. Y., Hannah Apfel, 269 Profeten Street, Jerusalem, Palästina 
Opfer der Shoa
2 Heiraten:
∞  Jeanne Levy

∞  Mina Laubheim
Eltern: Jacob Apfel und Eva Berger
Jeanne Levy
* 1883 jd Oberbieber    + 1927 Bonn
[Schulte] Bonn, S.92, Jeanne Levy, *1883 Oberbieber, +1927 Bonn, Ehefrau von Sigmund Apfel

 
Permanent-Link:
http://familienbuch-euregio.de/genius?person=224463
 
Datenschutzerklärung
 
Nach oben