Familienbuch Euregio

Ludwig Hirschfeld
* 11.07.1893 jd Frankfurt am Main    + 07.01.1965 Sydney
[Biografie] Bauhaus in Australien 2009, Ludwig Hirschfeld-Mack, *1893, +1965, was born in at Frankfurt am Main, son of Ernst Hirschfeld, a manufacturer of leat­her goods, and his wife Clara Mack. 
[Wikipedia] Ludwig Hirschfeld Mack, *11.7.1893 Frankfurt am Main, +7.1.1965 Allambie Heights, Sydney, war ein deutscher Maler und "Farblicht-Musiker". Nach seiner künstlerischen Ausbildung, u. a. im Bauhaus wirkte als Kunsterzieher und erhielt eine Professur an der Pädagogischen Akademie in Franfurt (Oder). 1936 emigrierte Mack nach England. Er lehrte Kunst und Werken an der Subsistence Production Society of the Eastern Valley of Monmouthshire in Südwales. Seine Tochter Marga folgte ihm 1936 ins englische Exil, die andere Tochter Ursel (17) beging 1937 unter dem Eindruck zunehmender Repressalien in Deutschland Selbstmord. 1940 wurde Ludwig Hirschfeld-Mack als enemy alien auf dem Schiff HMT Dunera nach Australien deportiert und dort in den Lagern Hay, Tatura und Orange interniert. Er nahm nun die australische Staatsbürgerschaft an. Bis zur Emeritierung an der Geelong Church of England Grammar School in Victoria war er dann Leiter der Kunstschule und Gastlektor an der Universität Melbourne. Er unternahm noch verschiedene Reisen nach Europa und trieb die Wiederaufführung der Farblichtspiele voran.
Eltern: Ernst Simon Hirschfeld und Clara Mack
Link: Wikipedia - Ludwig Hirschfeld Mack
Link: Goetheinstitut Australien über Ludwig Hirschfeld-Mack
Link: Bauhaus in Australia: Ludwig Hirschfeld-Mack

 
Permanent-Link zu dieser Seite:
http://familienbuch-euregio.de/genius?person=233774
 
Nach oben