Familienbuch Euregio

Adolf Maximilian von Dalwigk
* 03.07.1860 rk Boisdorf    + 20.11.1924 Longenburg
Beruf: Kammerherr, Regierungspräsident 
[Lüth] [AachenCasino] N°887, Adolf Maximilian Freiherr von Dalwigk zu Lichtenfels, Königlicher Kammerherr, Regierungspräsident, *03.07.1860 in Boisdorf, Sohn des Königlichen Kammerherrn Julius Freiherr von Dalwigk zu Lichtenfels und der Anna Freiin von Böselager, war verheiratet mit Anna Freiin von Loé, Tochter des Rittmeisters a. D. Freiherr von Loé, Herr auf Longenburg und Hoyendonck, und der Mathilde Freiin Waldbott von Bassenheim. 
Adolf von Dalwigk war 1884-1887 Gerichtsreferendar im Oberlandesgerichtsbezirk Hamm, 1887 Regierungsreferendar in Düsseldorf, 1891 Regierungsassessor, als solcher in Stettin und Kassel (1893). 1895 war er Vertreter des Landrats in Wipperfürth, 1896 dort Landrat, 1905-1917 Landrat des Siegkreises. Am 01.10.1917 kam er als Regierungspräsident nach Aachen und war in dieser Eigenschaft auch Reichskommissar für die Überleitung der auf Grund des Versailler Vertrages abzutretenden Kreise Eupen und Malmedy. 
Im Juli 1922 wurde er mit anderen Regierungspräsidenten des alten Regimes nach der Ermordung des Reichsministers Rathenau in den Ruhestand versetzt. Ab Oktober 1922 bis zu seinem Tode war er Präsident der rheinischen Landwirtschaftskammer in Bonn. 
Er starb am 20.11.1924 auf Schloß Longenburg bei Königswinter.
Eltern: Julius von Dalwigk und Anna von Böselager
Link: Wikipedia: Adolf von Dalwigk-Lichtenfels
Casinogesellschaft Aachen
Anna von Loé
* 04.04.1868 rk Köln    + 07.11.1937 Bonn
[Lüth] [AachenCasino] N°887, Anna Freiin von Loé, *04.04.1868 in Köln, Tochter des Rittmeisters a. D. Freiherr von Loé, Herr auf Longenburg und Hoyendonck, und der Mathilde Freiin Waldbott von Bassenheim, war verheiratet mit Adolf Maximilian Freiherr von Dalwigk zu Lichtenfels, Sohn des Königlichen Kammerherrn Julius Freiherr von Dalwigk zu Lichtenfels und der Anna Freiin von Böselager. 
Sie starb am 07.11.1937 in Bonn.
Eltern: Friedrich von Loé und Mathilde Waldbott von Bassenheim
  02.08.1890 Longenburg
[Lüth] [AachenCasino] N°887, Heirat am 02.08.1890 in Longenburg zwischen Adolf Maximilian Freiherr von Dalwigk zu Lichtenfels, Sohn von Julius Freiherr von Dalwigk zu Lichtenfels und Anna Freiin von Böselager, und Anna Freiin von Loé, Tochter des Rittmeisters a. D. Freiherr von Loé und der Mathilde Freiin Waldbott von Bassenheim 

 
Permanent-Link zu dieser Seite:
http://familienbuch-euregio.de/genius?person=249824
 
Nach oben