Familienbuch Euregio

Peter Joseph Debye
* 24.03.1884 rk Maastricht    + 02.11.1966 Ithaca / New York
Petrus Josephus Wilhelmus Debye 
Beruf: Physiker, Chemiker, Professor 
Nobelpreisträger für Chemie 
[Lüth] [WieWasWie] [Geburtsurkunde] Maastricht, Petrus Josephus Wilhelmus Debye, *24.03.1884 Maastricht, Sohn von Joannes Wilhelmus Debye und Maria Anna Barbara Reumkens 
[Lüth] [Wikipedia] Dr. Peter Debye, *24.03.1884 in Maastricht, +02.11.1966 in Ithaca, New York, war ein niederländischer Physiker, theoretischer Chemiker und Nobelpreisträger für Chemie. Er heiratete 1913 Mathilde Alberer, mit der er einen Sohn Peter P. Debye (geboren 1916) hatte, der ebenfalls Physiker war und mit ihm auch zusammenarbeitete, und eine Tochter Mathilde Maria (geboren 1921). 
Debye erhielt seine Ausbildung in Deutschland. Er studierte an der RWTH Aachen Elektrotechnik und arbeitete nach der Beendigung seines Studiums 1905 als Assistent für Technische Mechanik an der Hochschule. Er war in Aachen Student von Arnold Sommerfeld, der ihn nach seinem Wechsel 1906 an die Ludwig-Maximilians-Universität München mitnahm. Debye arbeitete dort im Bereich der theoretischen Physik und wurde 1908 promoviert mit einer Arbeit über Strahlungsdruck. 1910 folgte die Habilitation. Im Jahr darauf wurde er Professor für Theoretische Physik an der Universität Zürich als Nachfolger von Albert Einstein, wo er zwei Jahre blieb. Es folgten Professuren an der Universität Utrecht ab 1912, ab 1913 an der Universität Göttingen, ab 1920 an der ETH Zürich, ab 1927 an der Universität Leipzig und ab 1934 an die Friedrich-Wilhelms-Universität zu Berlin. 1936 wurde er Nobelpreisträger für Chemie.  
Als das nationalsozialistische Regime von Debye die Annahme der deutschen Staatsbürgerschaft verlangte, lehnte er dies ab; er ging mit Frau und Sohn 1940 in die USA und lehrte ab 1940 an der Cornell University in Ithaca, New York. 1941 wurde er US-Staatsbürger. 
Peter Debye starb am 2. November 1966 in Ithaca, New York an den Folgen einer Herzerkrankung.
Eltern: Joannes Wilhelmus Debye und Maria Anna Ruemkens
Link: Wikipedia: Peter Debye
Link: Biografie Peter Debye (1884-1966) Nobelpreisträger für Chemie
Link: ETH-Bibliothek: Peter Debye (1884 bis 1966)
Persönlichkeiten im Spiegel Aachener Straßen
Mathilde Alberer
* 01.01.1887 rk Flachslanden    + 09.02.1977 Ithaca / New York
[Lüth] [IGI] Pedigree Resource File, Mathilde Maria Gabriella Alberer, *01.01.1887 in Flachslanden bei Ansbach in Bayern, +09.02.1977 in Ithaca, New York, war verheiratet mit Petrus Josephus Wilhelmus Debije, Sohn von Joannes Wilhelmus Debije und Maria Anna Barbara Ruemkens.
  1913
[Lüth] [Wikipedia] Heirat 1913 zwischen Peter Debye und Mathilde Alberer  
2 Kinder
Peter Debye
* 1916 rk    
Beruf: Physiker 
[Lüth] [Wikipedia] Peter P. Debye, *1916, Sohn von Peter Debye und Mathilde Alberer, war Physiker und Mitarbeiter seines Vaters.
Mathilde Maria Debye

 
Permanent-Link zu dieser Seite:
http://familienbuch-euregio.de/genius?person=332809
 
Nach oben