Familienbuch Euregio

Erwin Schild
* 09.03.1920 jd Köln-Mülheim   
Beruf: Rabbiner 
[Familienforschung] Herdecker Heimat- und Geschichtsverein 2015, Erwin Schild, Sohn von Hermann Schild und Hetti Neugarten, konnte rechtzeitig Deutschland verlassen und sich so retten. 
[Wikipedia] Erwin Schild, *09.03.1920 Köln-Mülheim, ist ein kanadischer Judaist, Semitist und konservativer Rabbiner; Abitur 1938, Besuch der Israelitischen Lehrerbildungsanstalt Würzburg, Inhaftierung infolge der Ausschreitungen im November 1938, Emigration nach England, dort interniert und nach Kanada deportiert, Rabbinerstudium an der Jeschiwa Torah Chaim in Toronto, 1947 Ordination zum Rabbiner, bis zur Emeritierung Rabbiner der Adath Israel Congregation in Toronto, zahlreiche Ehrenämter und Auszeichnungen; 1981 mit dem „Human Relations Award“ der kanadischen Sektion des Council of Christians and Jews ausgezeichnet; 1998-2005 Mitarbeiter des Instituts für Katholische Theologie der Universität Osnabrück; 2000 Ehrendoktorwürde der Universität Osnabrück gemeinsam mit seinem christlichen Gesprächspartner Hans Hermann Henrix; 2000 Bundesverdienstkreuz 1. Klasse der Bundesrepublik Deutschland; 2001 Member of the Order of Canada. 
[YadVashem] Rabbi Erwin Schild, Toronto, Canada, hat 1977 die Gedenkblätter zu seinen Eltern bei der Gedenkstätte Yad Vashem eingereicht.
Eltern: Hermann Schild und Hetti Neugarten
Link: Wikipedia: Erwin Schild
Link: Crestwood: Erwin Schild

 
Permanent-Link zu dieser Seite:
http://familienbuch-euregio.de/genius?person=374770
 
Nach oben