Familienbuch Euregio

Alfred Gottschalk
* 22.04.1894 jd Aachen    + 04.10.1973 Tübingen
Dr. med. (Bonn), Dr. sc. (Melbourne) Alfred Gottschalk 
Beruf: Biochemiker, Hochschullehrer 
[Biografie] Lothar Jaenicke, in Biospektrum 5/01, S.464ff, Alfred Gottschalk, Dr. med. (Bonn), Dr. sc. (Melbourne), *22.04.1894 Aachen, +04.10.1973 Tübingen, Heirat 1923 mit Lisbeth Orgler, Sohn von Ben-Carl Gottschalk und Rosa Cahn;Feldarzt in Ersten Weltkrieg, Auszeichnung mit dem Eisernen Kreuz; 1926 Direktor der chemischen Abteilung am Allgemeinen Krankenhaus in Stettin; Emigration über England nach Australien; deutsch-australischer Biochemiker; gemeinsam mit Frank Macfarlane Burnet Entdecker der Neuraminidase, führender Experte in der Glykoprotein-Forschung; Hochschullehrer an der University of Melbourne, ab 1956 an der Australian National University; 1963 Rückkehr nach Deutschland, in Tübingen Gastwissenschaftler am Max-Planck-Institut für Virusforschung 
[Wolff]
Eltern: Benjamin Carl Gottschalk und Rosa Kahn
Link: Wikipedia: Alfred Gottschalk (Biochemiker)
Link: Wikipedia: Alfred Gottschalk (biochemist)
Link: Lothar Jaenicke: Biografie von Alfred Gottschalk
Link: Australian Academy of Science: Alfred Gottschalk 1894-1973
Lisbeth Orgler
Lisbeth Berta Orgler 
[Biografie] Lothar Jaenicke, in Biospektrum 5/01, S.464ff, Lisbeth Orgler, Heirat 1923 mit Alfred Gottschalk
  1923
[Biografie] Lothar Jaenicke, in Biospektrum 5/01, S.464ff, Heirat 1923 zwischen Alfred Gottschalk und Lisbeth Orgler 

 
Permanent-Link zu dieser Seite:
http://familienbuch-euregio.de/genius?person=44054
 
Nach oben