Familienbuch Euregio

Carl von Opel
* 31.08.1869 Rüsselsheim    + 16.02.1927 Frankfurt am Main
Beruf: Unternehmer 
[Hilgers] [Wikipedia] Georg Adolf Carl Opel, ab 1918 von Opel, *31.08.1869 in Rüsselsheim, †16.02.1927 in Frankfurt am Main, war ein Unternehmer aus der Familie Opel und einer der Begründer des deutschen Automobilherstellers Opel. Carl Opels Eltern sind Adam und Sophie Opel. Sein Vater gründete Opel 1862 in Rüsselsheim als Hersteller von Nähmaschinen, später aber erweiterte er den Konzern zur Fahrradmanufaktur. Nach dem Tod seines Vaters 1895 übernahmen Carl sowie seine vier Brüder die Firma. Er heiratete in Frankfurt am Main am 30.5.1895 Helena Wilhelmine Mouson, die Tochter des Frankfurter Seifen- und Parfümfabrikanten Johann Jacob Mouson und der Eleonore Dorothea Hock. 1898 brachten Carl, Wilhelm und sein Bruder Fritz den Konzern in die Automobilindustrie mit dem Kauf der kleinen Lutzmannfabrik in Dessau. Carl wurde am 17. Januar 1918 in Darmstadt vom letzten Großherzog Ernst Ludwig in den großherzoglich hessischen Adelsstand erhoben und am 7. März zum Geheimrat ernannt. Seine Brüder Wilhelm und Heinrich waren schon ein Jahr zuvor geadelt worden. Der Name des seit 2015 erhältlichen Kleinwagens Opel Karl ist eine Hommage an den Opel-Ahnen.
Eltern: Adam Opel und Sophie Scheller
Link: Carl von Opel in Wikipedia
Helena Wilhelmine Mouson
* 1875    + 1921
[Hilgers] [Wikipedia] Georg Adolf Carl Opel heiratete in Frankfurt am Main am 30.5.1895 Helena Wilhelmine Mouson, die Tochter des Frankfurter Seifen- und Parfümfabrikanten Johann Jacob Mouson und der Eleonore Dorothea Hock. 
[Hilgers] [Hessen] Helene Wilhelmine Mouson, *1875, +1921, war eine Tochter von Johann Jacques Mouson und Eleonore Hock. Sie heiratete am 30.05.1895 in Frankfurt am Main den Unternehmer Carl von Opel.
Eltern: Johann Jacob Mouson und Eleonore Hock
  30.05.1895 Frankfurt am Main
[Hilgers] [Wikipedia] Heirat am Main am 30.5.1895 in Frankfurt zwischen Georg Adolf Carl Opel und Helena Wilhelmine Mouson.  
4 Kinder
Sophie Eleonore von Opel
* 1896    + 1971
[Hilgers] [Wikipedia] Sophie Eleonore von Opel, *1896, +1971, war eine Tochter von Georg Adolf Carl Opel und Helena Wilhelmine Mouson.
Link: Die Familie Opel in Wikipedia
Hans von Opel
* 27.07.1899 Rüsselsheim    + 25.06.1948 Liestal
Beruf: Unternehmer 
[Hilgers] [Wikipedia] Johann Jakob „Hans“ Opel, ab 1918 von Opel, *27.07.1899 in Rüsselsheim, †25.06.1948 in Liestal, war ein deutscher Industrieller aus der Familie Opel. Er war ein Enkel des Automobilbauers Adam Opel und Sohn von Carl Opel und Helene Wilhelmine Mouson. Als sein Vater Carl am 1. März 1918 in den erblichen Adelsstand erhoben wurde, waren damit auch seine Nachkommen nobilitiert und berechtigt, das von im Namen zu führen. Hans von Opel und Salomon Meyer waren die Gründer der Hansa Finanzierungsgesellschaft für Automobilhandelsfirmen, die sich im Laufe der Zeit zu einer bedeutenden deutschen Beteiligungs- und Finanzgesellschaft entwickelte. Seine Frau war Sophie von Opel-Hübscher. Nach dem frühen Tod ihres ersten Mannes heiratete sie Karl Binding, aus der gleichnamigen traditionsreichen Brauereifamilie. Hans von Opel hinterließ seiner Gattin ein beachtliches Vermögen, das später die Grundlage der Sophie und Karl Binding Stiftung bildete. 
oo mit Sophie Hübscher
Link: Hans von Opel in Wikipedia
Eleonore Johann von Opel
* 1908    + 1998
[Hilgers] [Wikipedia] Eleonore Johanna Carola von Opel, *1908, +1998, war eine Tochter von Georg Adolf Carl Opel und Helena Wilhelmine Mouson.
Link: Die Familie Opel in Wikipedia
Georg von Opel
* 18.05.1912 Frankfurt am Main   
Beruf: Unternehmer, Sportfunktionär 
[Hilgers] [Wikipedia] Georg Friedrich Karl Adam Opel, ab 1918 von Opel, *18.05.1912 in Frankfurt am Main, †14.08.1971 in Bad Soden am Taunus, war ein deutscher Automobilunternehmer, Sportfunktionär und erfolgreicher Sportler aus der Familie Opel. Er war ein Enkel von Adam Opel und Sohn von Carl Opel. Als sein Vater Carl 1918 in den erblichen Adelsstand erhoben wurde, waren damit auch seine Nachkommen nobilitiert und berechtigt, das von im Namen zu führen. Mit 16 Jahren erhielt Georg von Opel durch den Verkauf der Adam Opel AG an General Motors ein beträchtliches Vermögen. Er investierte sein Geld zusammen mit seinem Onkel Fritz Opel in die Opel Automobile Verkaufsgesellschaft, eine Frankfurter Opel-Vertragshändlerin auf der Mainzer Landstraße. 1952 wurde er von der Universität Mainz zum Ehrendoktor ernannt. 1956 gründete er das Georg-von-Opel Freigehege für Tierforschung, den heutigen Opel-Zoo in Kronberg im Taunus. 1938 heiratete Georg von Opel seine Cousine Irmgard von Opel, eine berühmte Springreiterin. 1941 kam ihr erster Sohn, Carlo von Opel, zur Welt; im Jahr 1943 wurde Heinz von Opel geboren. Die Ehe wurde 1957 geschieden. 1957 heiratete er seine zweite Frau, die kolumbianische Diplomaten-Tochter María Eugenia Adelaida Herrán Olozaga. Sie war eine Schwester von Emita Herrán Olozaga, die seit 1947 mit seinem Cousin Fritz von Opel verheiratet war. María Eugenia Adelaida starb 1964 bei einem Autounfall auf dem Julierpass. Aus Opels dritter Ehe mit Sigrid Revers stammen die Kinder Georg und Gregor. Georg von Opel betrieb viele Sportarten: Er war Schütze, Radfahrer, Reiter, Auto- und Motorradfahrer, Skiläufer, Boxer, Tennisspieler, Flieger und Unterwasserfischer, insbesondere aber war er Ruderer. Er siegte in den Jahren 1928 bis 1953 für den Rüsselsheimer RK in 117 Ruderrennen. Unter Rudertrainer Fritz Brumme war von Opel siebenmal Deutscher Rudermeister. 2008 wurde Georg von Opel als einer von 40 Sportlern in die Hall of Fame des deutschen Sports aufgenommen.
mit Irmgard von Opel
mit María Eugenia Herrán Olozaga
mit Sigrid Revers
Link: Georg von Opel in Wikipedia
Link: Der Opel-Zoo in Kronberg im Taunus

 
Permanent-Link:
http://familienbuch-euregio.de/genius?person=470987
 
Datenschutzerklärung
 
Nach oben