Familienbuch Euregio

August Nacken
* 17.01.1868 rk Aachen    + 22.05.1932 Duisburg
Carl August Hubert Anton Nacken 
Beruf: Bürgermeister, Standesbeamter 
[Hilgers] [IGI] [Geburtsurkunde] Aachen, Carl August Hubert Anton Nacken, *17.01.1868, Sohn von Joseph Nacken und Laura Bosson 
[Hilgers] [Familienforschung] Jürgen Daum, Duisburg, August Nacken, *17.01.1868 in Aachen, +22.05.1932 in Duisburg, war ein Sohn von Joseph Nacken und Laura Bosson. Er stammte aus einem sehr reichen Elternhaus, seine Eltern besaßen eine Färberei, Weberei und hatten eine eigene Hauskapelle. Er studierte zunächst Pharmazie und Jura, doch dann zog es ihn in die Ferne. Er hielt sich monatelang in Amerika und Afrika auf, bevor er mittellos nach Hause zurückkehrte. Bald lernte er am Rhein die 14 Jahre jüngere Barbara, Tochter eines Postbeamten, kennen und wollte sie heiraten. Daher ließ er sich in Montabaur als Kommunalpolitiker ausbilden. 1906 heiratete er in St. Goar Barbara Probst, die Feier fand im Hotel "Goldener Löwe" statt. Von 1906 bis 1917 wurde August Nacken Bürgermeister und Standesbeamter in Amöneburg. Zunächst bewohnte die Familie die obere Etage im Schlosshannese Hof, bezog später dann die Villa Wingefeld. 
[Hilgers] [Geburtsurkunde] der Tochter Katharina, Amöneburg, am 26. November 1909. Vor dem unterzeichneten Standesbeamten erschien heute der Bürgermeister August Nacken, wohnhaft in Amöneburg, Haus Nummer 41, katholischer Religion.
Eltern: Joseph Nacken und Maria Laura Bosson
4 Seiten in der Fotogalerie
Barbara Probst
* 01.08.1882 rk St. Goar    + 04.12.1945 Amöneburg / Marburg
[Hilgers] [Familienforschung] Jürgen Daum, Duisburg, Barbara Probst, *01.08.1882 in St. Goar, +04.12.1945 in Amöneburg, war die Tochter des Postbeamten Peter Probst und seiner Frau Katharina Schneider. Sie heiratete 1906 in St. Goar August Nacken. 
[Hilgers] St. Goarer Geschichte: Im Jahr 1867 fand das ehemalige Postbüro im Haus Postmeisters Peter Probst, das an die Zwerchgasse grenzte, dort eine vorübergehende Bleibe. Das bewog den damaligen St. Goarer Stadtrat im Jahr 1889 der Gasse nunmehr den Namen Poststraße zu geben.
Eltern: Peter Probst und Katharina Schneider
3 Seiten in der Fotogalerie
  1906 St. Goar
[Hilgers] [Familienforschung] Jürgen Daum, Duisburg, Heirat 1906 in St. Goar zwischen August Nacken und Barbara Prost.  
7 Kinder
Kurt Nacken
* 19.08.1908 rk Amöneburg / Marburg    + 05.12.1964 Berlin
Beruf: Politiker 
[Hilgers] [Wikipedia] Kurt Nacken, *19.08.1908 in Amöneburg, Kreis Marburg, †05.12.1964 in Berlin, war ein deutscher Politiker. Kurt Nacken besuchte eine Mittelschule und machte eine kaufmännische Lehre. Er trat dem Windthorstbund und der Deutschen Zentrumspartei bei. Er wurde kaufmännischer Angestellter. Nach der „Machtergreifung“ der Nationalsozialisten führte er die katholische Jugendarbeit und auch die politische Arbeit in kleinen Widerstandsgruppen fort. 1940 wurde Nacken von der Wehrmacht eingezogen und wurde 1942 schwer verwundet. Nach dem Zweiten Weltkriegs trat Nacken 1945 der CDU bei und wurde Verwaltungsangestellter im Berliner Bezirk Schöneberg. Im Februar 1953 rückte er in das Abgeordnetenhaus von Berlin nach, da Alfons Lüke ausgeschieden war. Auch zwei Jahre später rückte Nacken in das Parlament nach, da Joachim Wolff im Februar 1955 zum Bezirksbürgermeister von Schöneberg gewählt wurde. Nacken wurde 1954 ehrenamtlicher Richter beim Sozialgericht Berlin und ein Jahr später beim Arbeitsgericht Berlin. 1963 schied er aus dem Abgeordnetenhaus aus. 
[Hilgers] [Familienforschung] Jürgen Daum, Duisburg, Kurt Nacken, *19.08.1908, +04.12.1964, war ein Sohn von August Nacken und Barbara Probst. Er heiratete am 18.04.1938 Klara Elisabeth Bartosch.
mit Klara Elisabeth Bartosch
Link: Kurt Nacken in Wikipedia
Katharina Nacken
* 26.11.1909 rk Amöneburg / Marburg    + 22.03.1986
[Hilgers] [Familienforschung] Jürgen Daum, Duisburg, Katharina Nacken, *26.11.1909, +22.03.1986, war eine Tochter von August Nacken und Barbara Probst. Sie heiratete am 10.06.1934 Gerhard Daum. 
[Hilgers] [Geburtsurkunde] Amöneburg, am 26. November 1909. Vor dem unterzeichneten Standesbeamten erschien heute der Bürgermeister August Nacken, wohnhaft in Amöneburg, Haus Nummer 41, katholischer Religion, und zeigte an, daß von der Barbara Nacken, gebroenen Probst, seiner Ehefrau, katholischer Religion, wohnhaft bei ihm zu Amöneburg, in seiner Wohnung am 26.11.1909 ein Mädchen geboren wurde und daß das Kind die Vornamen Maria Catharina erhalten habe.
mit Gerhard Daum
Geburtsurkunde Katharina Nacken 1909
1 Seite in der Fotogalerie
Paul Nacken
* 07.04.1911 rk     + 28.12.1944
[Hilgers] [Familienforschung] Jürgen Daum, Duisburg, Paul Nacken, *07.04.1911, +28.12.1944, war ein Sohn von August Nacken und Barbara Probst. Er heiratete am 15.09.1941 Maria-Luise KLiem.
mit Maria-Luise Kliem
Wilhelm Nacken
* 01.08.1913 rk     + 01.12.1980
[Hilgers] [Familienforschung] Jürgen Daum, Duisburg, Wilhelm Nacken, *01.08.1913, +01.12.1980, war ein Sohn von August Nacken und Barbara Probst. Er heiratete am 31.07.1948 Hedwig Franziska Lomb.
mit Hedwig Franziska Lomb
Laura Nacken
* 26.08.1914 rk    
[Hilgers] [Familienforschung] Jürgen Daum, Duisburg, Laura Nacken, *26.11.1909, +26.08.1914, war eine Tochter von August Nacken und Barbara Probst. Sie heiratete am 05.12.1939 Phillip Weber und in zweiter Ehe am 15.07.1974 Werner-Hugo Roth.
mit Phillip Weber
mit Werner-Hugo Roth
Ernst Nacken
* 01.10.1915 rk     + 12.03.1943
[Hilgers] [Familienforschung] Jürgen Daum, Duisburg, Ernst Nacken, *01.10.1915, +12.03.1943, war ein Sohn von August Nacken und Barbara Probst. Er blieb ledig und ist im Weltkrieg gefallen. 
Opfer der Kriege
Inge Nacken
mit Friedrich August Kliem
mit Costulus-Walter Wolff

 
Permanent-Link:
http://familienbuch-euregio.de/genius?person=520879
 
Datenschutzerklärung
 
Nach oben