Familienbuch Euregio

Friedrich von Kühlwetter
* 17.04.1809 rk Düsseldorf    + 02.12.1882 Münster
Beruf: Verwaltungsjurist, Beamter, Regierungspräsident 
[AachenCasino] N°397, Friedrich Christian Hubert von Kühlwetter, Regierungspräsident, *17.4.1809 Düsseldorf als Sohn des dortigen Kreissekretärs Kühlwetter; Heirat 1835 mit Therese Bernhardine Josefa Thüsing, *1811 Arnsberg, gestorben 15.8.1854 Aachen, Tochter von Franz Anton Thüsing und Maria Helene Ernestine Lintener. Kühlwetter wurde am 6.5.1858 Regieungspräsident in Aachen und blieb in dieser Stellung bis 1866. 1848 war er vorübergend auch Minister des Innern im Ministerium von Auerswald. Ab 1866 war er Regierungspräsident in Düsseldorf, hier wurde er in den erblichen Adelsstand erhoben. 1870 wurde er bei der Zivilverwaltung im Elsaß verwendet. Ab 2.8.1871 war er Oberpräsident der Provinz Westfalen. Er starb am 2.12.1882 in Münster. In Aachen hat von Kühlwetter ganz besonders die Errichtung der Technischen Hochschule gefördert. (s. Gast, Seite 15, hier seine Bild) A. D. B. 17, 322, nach ihm ist die Kühlwetterstraße benannt. Eintritt 25.6.1848, wegen Versetung ausgetreten 1866. 
[Hilgers] [Wikipedia] Friedrich Christian Hubert Kühlwetter, seit 1866 Friedrich von Kühlwetter, war ein deutscher Verwaltungsjurist und preußischer Beamter, der zuletzt als Oberpräsident der Provinz Westfalen wirkte. Kühlwetters Vater, Johann Heinrich Josef Kühlwetter, studierte in Heidelberg, er wurde 1784 zum Amtsverwalter und Richter ernannt, bevor er 1787 mit dem Landessekretariat im Großherzogtum Berg betraut wurde. Zu seinen Söhnen zählte Eduard Kühlwetter. Der älteste Sohn Friedrich studierte Rechts- und Staatswissenschaften an der Ruprecht-Karls-Universität Heidelberg und an der Rheinischen Friedrich-Wilhelms-Universität Bonn. Politisch war Kühlwetter ein Vertreter des rheinischen Liberalismus. Im Jahr 1847 war er Mitglied des Vereinigten Landtages. Ein Jahr später wurde Kühlwetter zum Mitglied der preußischen Nationalversammlung und zum stellvertretenden Mitglied der deutschen Nationalversammlung gewählt. Im Kabinett Hansemann-Auerswald war er dann vom 25. Juli bis 28. September 1848 Innenminister. Im Berliner Parlament vertrat er gemäßigt liberale Ansichten und gehörte nach seinem Rücktritt als Minister der Fraktion der Rechten an. Kühlwetter war anschließend bis 1866 Regierungspräsident in Aachen, wo 1929 wegen seiner maßgeblichen Unterstützung und Förderung der Errichtung des Aachener Polytechnikums eine Straße nach ihm benannt wurde. Durch die Vertretung des Regierungskurses machte er sich dort allerdings trotz seiner rheinischen und katholischen Herkunft unbeliebt. Zwischen 1849 und 1850 war er Mitglied der ersten Kammer des preußischen Landtags. Im Jahr 1866 wurde er in den Adelsstand erhoben und im selben Jahr als Regierungspräsident nach Düsseldorf versetzt. Er heiratete am 23. Juni 1835 Therese Thüsing, mit der er fünf Kinder hatte. Kühlwetter starb am 2. Dezember 1882 in Münster. Ein Porträt von Friedrich Kühlwetter, gemalt von Franz Reiff, befindet sich im Besitz der Technischen Hochschule Aachen. 
Eltern: Johann Heinrich Josef Kühlwetter und NN NN
Link: Friedrich von Kühlwetter in Wikipedia
Casinogesellschaft Aachen
Persönlichkeiten im Spiegel Aachener Straßen
Therese Thüsing
* 28.10.1810 rk Arnsberg    + 15.08.1854 Aachen
[IGI] [Taufbuch] Arnsberg, rk, Theresia Bernardina Thuesing, Taufe am 28.10.1810 in Arnsberg, Tochter von Franz Anton Thuesing und Helena Lintener 
[AachenCasino] Friedrich Christian Hubert von Kühlwetter, Regierungspräsident, *17.4.1809 Düsseldorf als Sohn des dortigen Kreissekretärs Kühlwetter; Heirat 1835 mit Therese Bernhardine Josefa Thüsing, *1811 Arnsberg, gestorben 15.8.1854 Aachen, Tochter von Franz Anton Thüsing und Maria Helene Ernestine Lintener 
[Hilgers] [Wikipedia] Friedrich Christian Hubert Kühlwetter heiratete am 23. Juni 1835 Therese Thüsing, mit der er fünf Kinder hatte. 
Eltern: Franz Anton Thüsing und Maria Helene Ernestine Lintener
  23.06.1835 Düsseldorf,  23.06.1835 Arnsberg
[IGI] [Heiratsurkunde] Düsseldorf, Heirat am 06.1835 zwischen Friedrich Christian Kuehlwetter und Therese Bernhardine Thuesing  
[IGI] [Heiratsbuch] Arnsberg, Katholische Kirche, Heirat am 23.06.1835 zwischen Friedrich Christian Kuehlwetter und Therese Thusing  
[Hilgers] [Wikipedia] Friedrich Christian Hubert Kühlwetter heiratete am 23. Juni 1835 Therese Thüsing, mit der er fünf Kinder hatte. 
9 Kinder
Friedrich von Kühlwetter
* 06.05.1836 rk Düsseldorf    + 20.04.1904 Düsseldorf
Beruf: Verwaltungsbeamter, Parlamentarier 
[Hilgers] [Wikipedia] Friedrich Viktor Hubert von Kühlwetter, *06.05.1836 in Düsseldorf, †20.04.1904 in Düsseldorf, war ein deutscher Verwaltungsbeamter und Parlamentarier. Er war ein Sohn des späteren Oberpräsidenten von Westfalen Friedrich von Kühlwetter. Nachdem er 1853 in Aachen das Abitur erlangt hatte, studierte er an den Universitäten Bonn und Berlin Rechtswissenschaften und Kameralia. 1854 wurde er Mitglied des Corps Hansea Bonn. Nach dem Studium wurde er 1856 Auskultator am Kammergericht Berlin und Landgericht Aachen. 1858 legte er das Referendarexamen ab und war anschließend bei der Regierung in Aachen Regierungsreferendar. Nach dem Regierungs-Assessorexamen 1863 wurde von Kühlwetter noch im gleichen Jahr Landrat des Landkreises Bernkastel. 1881 wechselte er als Landrat in den Landkreis Düsseldorf. Sein ältester Sohn Friedrich von Kühlwetter (1865–1931) war kaiserlicher Konteradmiral und von 1914 bis 1917 Oberbefehlshaber am Bosporus mit dem Titel eines türkischen Paschas.
∞ 30.05.1864 Aachen mit Carolina Nellessen
4 Kinder: Friedrich Felix, Franz Conrad, Maria Theresia, Paul Heinrich
Link: Friedrich von Kühlwetter in Wikipedia
Emil Theodor Kühlwetter
* 13.09.1837 rk Düsseldorf   
[Hilgers] [IGI] [Geburtsurkunde] Düsseldorf, Emil Theodor Kuehlwetter, *13.09.1837, Sohn von Friedrich Christian Kuehlwetter und Therese Bernardine Thuesing
Eduard Christian Kühlwetter
* 09.02.1839 rk Düsseldorf   
Beruf: Tuchfabrikant, Nadelfabrikant 
[Hilgers] [IGI] [Geburtsurkunde] Düsseldorf, Eduard Christian Kuehlwetter, *09.02.1839, Sohn von Friedrich Christian Kuehlwetter und Therese Bernardine Thuesing 
[AachenCasino] N°520, Eduard Christian von Kphlwetter, Tuchfabrikant, *9.2.1839 Düsseldorf, als Sohn von Nr. 397, Heirat am 11.8.1868 in Aachen mit Susanna Emma Josefine Kern, *30.10.1845 Aachen, gestorben 20.1.1930 Deuerling in Bayern, Tochter von Aloys Kern und Catharina Soherr. von Kühlwetter war zuerst assoziiert mit Friedrich Hertzog (Nr. 501), dann Nadelfabrikant in der Firma Gebrüder Kern. Eintritt 28.10.1866, gestorben 4.4.1871 Aachen.
∞ 11.08.1868 Aachen mit Susanna Emma Kern
Casinogesellschaft Aachen
Clotilde Julie Kühlwetter
* 07.11.1840 rk Düsseldorf   
[Hilgers] [IGI] [Geburtsurkunde] Düsseldorf, Clotilde Julie Kuhlwetter, *07.11.1840, Tochter von Friedrich Christian Kuhlwetter und Theresia Bernardina Thusing
Erich Paul Kühlwetter
* 06.02.1842 rk Düsseldorf   
[Hilgers] [IGI] [Geburtsurkunde] Düsseldorf, Erich Paul Kuehlwetter, *06.02.1842, Sohn von Herr. Friedrich Kuehlwetter und Theresia Bernhardina Thuesing
Sophia Henrietta Kühlwetter
* 12.07.1843 rk Düsseldorf   
[Hilgers] [IGI] [Geburtsurkunde] Düsseldorf, Sophia Henrietta Kuhlwetter, *12.07.1843, Tochter von Friedrich Christian Kuhlwetter und Theresia Bernhardina Thusing
Emma Ferdinandina Kühlwetter
* 29.07.1845 rk Düsseldorf   
[Hilgers] [IGI] [Geburtsurkunde] Düsseldorf, Emma Ferdinandina Kuehlwetter, *29.07.1845, Tochter von Friedrich Christian Kuehlwetter und Therese Bernardine Thuesing
Julie Franziska Kühlwetter
* 02.02.1847 rk Düsseldorf   
[Hilgers] [IGI] [Geburtsurkunde] Düsseldorf, Julie Franziska Kuehlwetter, *02.02.1847, Tochter von Friedrich Christian Kuehlwetter und Theresia Bernardina Thuesing
Felix Caspar Kühlwetter
* 02.12.1849 rk Aachen   
[Hilgers] [IGI] [Geburtsurkunde] Felix Caspar Kuehlwetter, *02.12.1849 Aachen, Sohn von Friedrich Christian Kuehlwetter und Theresia Bernardine Thuesing

 
Permanent-Link:
http://familienbuch-euregio.de/genius?person=548195
 
Datenschutzerklärung
 
Nach oben