Familienbuch Euregio

Joseph Büngens
* 20.04.1858 rk Aachen    + 10.02.1931 Stolberg / Rheinland
Beruf: Maschinist (1889), Werkstättenvorsteher 
[IGI] [Geburtsurkunde] Aachen, Johann Joseph Buengens, *20.04.1858, Sohn von Joseph Bertram Buengens und Maria Agnes Herren 
[Adressbuch] Adreßbuch für Aachen und Burtscheid 1889, Josef Büngens, Maschinist, Casinonstraße 74, Burtscheid 
[Sterbeurkunde] Stolberg 1931/33, Joseph Büngens, gestorben 10.2.1931 Stolberg, Ritzefeldstraße 169, 72 Jahre alt, geboren in Aachen, wohnhaft in Stolberg, Ritzefeldstraße 169, Werkstättenvorsteher in Ruhe, Ehemann von Katharina Palm, Anzeigender: Joseph Büngens, Lokomotivführer, wohnhaft in Stolberg, Schulstraße 13, Fußnote: geboren 20. IV. 1858 Aachen
Eltern: Bertram Joseph Büngens und Maria Agnes Herren
1 Seite in der Fotogalerie
Catharina Palm
* 17.03.1859 rk Eschweiler    + 25.02.1946 Stolberg / Rheinland
[IGI] [Geburtsurkunde] Eschweiler, Catharina Palm, *17.03.1859, Tochter von Johann Mathias Palm und Anna Maria Zimmerman 
[Adressbuch] Einwohner-Adreßbuch für den Kreis Aachen-Land 1935, Stolberg, Wwe. Josef Bünges (!), o.B., Ritzefeldstraße 169 
[Sterbeurkunde] Stolberg 1946/121, Katharina Büngens geborene Palm, gestorben 25.2.1946 Stolberg, Ritzefeldstraße 41, wohnhaft in Stolberg, Ritzefeldstraße 41, geboren am 17.3.1859 Stolberger Station, Standesamt Eschweiler, Witwe von Johann Josef Büngens, Reichsbahnwerkstättenvorsteher, verstorben, zuletzt wohnhaft in Stolberg, Tochter von Mathias Palm und Anna Maria Zimmermann, beide verstorben, beide zuletzt wohnhaft in Broichweiden, Anzeigender: Friedrich Sauer, Lokomotivführer, wohnhaft in Stolberg, Ritzefeldstraße 169, Eheschließung der Verstorbenen am 14.11.1885 Aachen Nr. 744 
[Totenzettel] In Christus starb zu einem neuen Leben Frau Katharina Büngens geb. Palm, am 25.2.1946 zu Stolberg. Die zu Gott Heimgegangene war geboren am 17. März 1859 zu Eschweiler-Röhe. Sie vermählte sich am 14. Nov. 1885 mit Josef Büngens, der ihr am 10. Februar 1931 nach glücklicher Ehe im Tode voranging. Ihr Ehebund wurde gesgenet von sieben Kindern, von dene bereits drei in der Ewigkeit sind. In nie wankendem Gottvertrauen fand unsere liebe Verstorbene immer wieder die Kraft, wenn der Herr ein Opfer von ihr forderte.
Eltern: Johann Mathias Palm und Anna Maria Zimmermann
Link: Totenzettel Katharina Büngens geb. Palm 1956
1 Seite in der Fotogalerie
  14.11.1885 Aachen
[Totenzettel] Katharina Büngens geb. Palm vermählte sich am 14. Nov. 1885 mit Josef Büngens 
[Sterbeurkunde] Stolberg 1946/121, Katharina Büngens geborene Palm, Witwe von Johann Josef Büngens, Eheschließung der Verstorbenen am 14.11.1885 Aachen Nr. 744 
3 Kinder
Christine Büngens
* 11.01.1888 rk Aachen    + 09.08.1948 Stolberg / Rheinland
Beruf: Lehrerin 
[Personalpapiere] Personalkarte für Lehrerinnen, Christine Büngens, *11.1.1888, kath. Lehrerin, endgültig angestellt am 1.4.1914, erste Lehrerprüfung 13.3.1911 Aachen, zweite Lehrerprüfung abgelegt in Warden, Aachen Land, seit 1.1.1915 katholsiche Volksschule Stolberg, Grünthalstraße, durch Versetzung ab 1.8.1933 nach Düren (Nr. 8, S. 156) 
[Sterbeurkunde] Stolberg 1948/281, Christine Büngens, gestorben 9.8.1948 Stolberg, Ritzefeldstraße 41, *11.1.1888 Aachen, wohnhaft in Stolberg, Ritzefeldstraße 41, Volksschullehrerin, Tochter von Josef Büngens und Katharina Palm, beide verstorben, beide zuletzt wohnhaft in Stolberg, Anzeigender: Friedrich Sauer, Reichsbahnlokomotivführer, wohnhaft in Stolberg, Ritzefeldstraße 169 
[Totenzettel] Gedenket in Dankbarkeit und Liebe der wohlachtbaren Lehrerin Frl. Christine Büngens. Die liebe Heimgerufene war geboren am 11. Januar 1888 zu Aachen. Ihre tiefreligiösen Eltern Josef Büngens und Catharina geborene Palm wußten sie durch Wort und Beipiel für eine gänzliche Hingabe an die Kinder des Volkes zu begeistern. Ihre reichen Geistes- und Herzensanlagen entwickelten sich unter ihrer zielbewußten Führung und unter der Mitarbeit der Lehrkräfte des Lehrerinneseminars zu Aachen zur schönsten Fülle, sodaß sie geeignet erschien, ihre erzieherische Tätigkeit an der Grüntalschule zu Stolberg Rhl. zu beginnen. Hier war sie ihren Schülerinnen durch ihr vorzügliches Lehrgeschick und die mütterliche Art, mit der sie sich ihrer in jeder Lage annahm, eine vornehme Erzieherin und eine fürsorgliche Freundin. Ihren Mitarbeitern und Mitarbeiterinnen war sie stets wohlwollend gesinnt und eine kluge Beraterin. Alle schätzten in ihr eine achtunggebietende Persönlichkeit. In jedem Menschen diese zu suchen, zu werten und zu bilden, dünkte ihr ihre vornehmste Aufgabe. Schlicht und einfach, anspruchslos und selbstlos für sich, war sie reich für andere, sie fühlte sich am glücklichsten, wenn sie andere glücklich machen konnte. Daß eine solche charakterstarke und glaubensüberzeugte Lehrerin der Vergangenheit nicht genehm war, ist nicht zu verwundern. Aber selbst ihre Versetzung nach Düren im Jahre 1934 konnte ihre Gundsatz- und Überzeugungstreue nicht ändern. Zehn Jahre später hatte sie die Genugtuung, in ihre geliebte Grüntalschule heimzukehren und von der Bevölkerung mit offenen Armen empfangen zu werden. Seitdem arbeitete sie, ohne jemandem etwas nachzuhalten, in ihrer altbewährten pädagogischen Art, mit sichtlichem Erfolge, geliebt von den Schülerinnen und geachtet von allen, weiter. Eigens aus den Ferien heimgekehrt, um den Jungmädchen eine Freude zu bereiten, traf sie am 9. August 1948 ein Schlag, der ihrem rastlosen Leben, versehen mit den hl. Sterbesakramenten ein jähes Ende bereitete. Uns bleibt das tröstliche Bewußtsein, daß ihr Leben nicht etwa Ende bedeutet, sondern Anfang zu einem neuen, gottverklärten Leben. Ihr Bruder, zwei Schwestern, zwei Schwägerinnen, ein Schwager, die übrigen Verwandten und ihre Freundin bitten um ein Gebet für ihre liebe Seele. 
[Biografie] 100 Jahre Frauenwahlrecht Stolberg, Christine Büngens, *11.1.1888 Aachen, +9.8.1948 Stolberg, Volksschullehrein (Schule Grüntalstraße), ab 1933 nach Düren versetzt, 1924 bis 1933 Ratsmitlied der Stadt Stolberg, Zentrumspartei, Wahl am 10.3.1933 nicht angenommen, Schuldeputation, Bildungsausschuss, Gesundheitsausschuß
Link: Totenzettel Christine Büngens 1948
Josef Büngens
* 11.10.1889 rk Aachen    + 04.11.1936 Stolberg / Rheinland
Beruf: Lokomotivführer 
[Adressbuch] Einwohner-Adreßbuch für den Kreis Aachen-Land 1935, Josef Bünges (!), Lokführer, Schulstraße 13 
[Sterbeurkunde] Stolberg 1936/286, Bertram Friedrich Josef Büngens, gestorben 4.11.1936 Stolberg, Schulstraße 13, 47 Jahre alt, geboren in Aachen, Lokomotivführer, wohnhaft in Stolberg, Schulstraße 13, Eheman von Maria Theresia Knops, Anzeigender: Friedrich Sauer, Reserve-Lokomotivführer, wohnhaft in Stolberg, Ritzefeldstraße 37, Randvermerk: geboren 11.10.1889 Aachen
mit Maria Theresia Knops
Christine Wilhelmine Büngens
* 04.02.1896 rk Stolberg / Rheinland   
[Heiratsurkunde] Stolberg 1924/2, ihre Heirat 1924, Christine Wilhelmine Büngens, *4.2.1895 Stolberg, Nr. 52, wohnhaft in Stolberg, Ritzerfeldstraße 169, Randvermerk: der Ehemann ist am 14.5.1951 in Brand Nr. 26 gestorben
∞ Stolberg / Rheinland mit Friedrich Wilhelm Sauer

 
Permanent-Link:
http://familienbuch-euregio.de/genius?person=552471
 
Datenschutzerklärung
 
Nach oben