Familienbuch Euregio

Peter Ganser
* 11.10.1842 Stolberg / Rheinland    + 20.02.1891 Lechenich
Beruf: Bierbrauer 
[Hilgers] [IGI] [Geburtsurkunde] Stolberg / Rheinland, Peter Ganser, *11.10.1842, Sohn von Franz Joseph Ganser und Anna Christina Bildstein 
[Hilgers] [IGI] [Heiratsurkunde] seine Heirat 1867, Peter Ganser, 25 Jahre alt, *11.10.1842 Stolberg, Sohn von Franz Joseph Ganser und Anna Christina Beltstein. 
[Hilgers] [Heiratsbuch] St. Wendelinus Hastenrath, 16° Novembris (1867) factis de more proclamationnibus matrimonio juncti: Petrus filius Francisci Josephi Ganser et Annae Christinae Bilstein cum Maria Anna filia Oswaldi Heinen et Barbarae Zimmermann. 
[Hilgers] [Wikipedia] Der seit 1868 in Lechenich ansässige Peter Ganser, 1842–1891, führte in der Bonner Straße in Lechenich eine Gastwirtschaft und betrieb seit 1869 eine Brauerei, deren Gebäude auf dem Hofgelände hinter dem Wohnhaus lagen. Nach der Reichsgründung 1871 gab Peter Ganser zwischen 1871 und 1876 seiner Brauerei und Gastwirtschaft den Namen „Deutsches Brauhaus“. Ganser produzierte zunächst untergäriges Kölner Knuppbier. Erst 1879 nach der Errichtung eines größeren Sudhauses und eines Eiskellers war er in der Lage, obergäriges Bier herzustellen. 
[Hilgers] [Totenzettel] Peter Ganser, Bierbrauereibesitzer, *11.12.1842 zu Stolberg, +20.02.1891 zu Lechenich. Er heiratete am 16.11.1867 Maria Anna Heinen. Es trauern die Gattin und 9 großenteils unmündige Kinder.
Eltern: Franz Joseph Ganser und Anna Christina Bildstein
Link: Totenzettel Peter Ganser 1842 - 1891
Link: Privatbrauerei Ganser in Wikipedia
Link: Das Ende naht fürs Kölsch aus Leverkusen
Maria Anna Heinen
* 05.08.1842 Hastenrath / Nothberg    + 13.10.1894 Lechenich
[Hilgers] [IGI] [Heiratsurkunde] ihre Heirat 1867, Maria Anna Heinen, 25 Jahre alt, *05.08.1842 Hastenrath, Tochter von Oswald Heinen und Anna Barbara Zimmermann. 
[Hilgers] [Heiratsbuch] St. Wendelinus Hastenrath, 16° Novembris (1867) factis de more proclamationnibus matrimonio juncti: Petrus filius Francisci Josephi Ganser et Annae Christinae Bilstein cum Maria Anna filia Oswaldi Heinen et Barbarae Zimmermann. 
[Hilgers] [Totenzettel] Wittwe Maria Anna Ganser, geb. Heinen, *03.08.1842 in Hastenrath, +13.10.1894 in Lechenich. Sie heiratete am 16.11.1867 Peter Ganser, den sie nach einer überaus glücklichen Ehe am 20. Februar 1891 von ihrer Seite scheiden sah. Seitdem gesellten sich für die Wittwe zu den Pflichten der Mutter und Hausfrau auch noch die aufreibenden Sorgen um den Weiterbetrieb eines ausgedehnten Geschäftes. Sie war stehts bemüht, ihren 9 Kindern eine streng christliche Erziehung zu geben.
Eltern: Oswald Heinen und Maria Barbara Zimmermann
Link: Totenzettel Maria Anna Heinen 1842 - 1894
  15.11.1867 Nothberg,  16.11.1867 Hastenrath / Nothberg
[Hilgers] [IGI] [Heiratsurkunde] Nothberg, Heirat am 15.11.1867 zwischen Peter Ganser, 25 Jahre alt, *11.10.1842 Stolberg, Sohn von Franz Joseph Ganser und Anna Christina Beltstein, und Maria Anna Heinen, 25 Jahre alt, *05.08.1842 Hastenrath, Tochter von Oswald Heinen und Anna Barbara Zimmermann 
[Hilgers] [Heiratsbuch] St. Wendelinus Hastenrath, 16° Novembris (1867) factis de more proclamationnibus matrimonio juncti: Petrus filius Francisci Josephi Ganser et Annae Christinae Bilstein cum Maria Anna filia Oswaldi Heinen et Barbarae Zimmermann. Testes: Josephus Heinen et Wilhelmus Heinen 
2 Kinder
Franz Josef Ganser
Beruf: Bierbrauer 
[Hilgers] [Wikipedia] Nach dem Tode des Peter Ganser führte der Älteste, Franz Josef Ganser, die Firma. 1895 gründeten die neun Kinder des Peter Ganser eine Handelsgesellschaft unter der Bezeichnung „Deutsches Brauhaus Witwe Ganser mbH“. 1896 erfolgte die Umstellung auf die industrielle Bierherstellung. Die bisherigen Brauereigebäude wurden abgerissen und durch eine moderne Dampfbrauerei ersetzt. 1898 und 1900 folgten weitere Dampfkessel, eine eigene Eisfabrik und eine elektrische Lichtanlage. Die Investitionen führten zu einer Qualitätssteigerung, so dass 1900 auf der Messe in Straßburg das „Ganser Bier“ mit der „Goldenen Medaille“ ausgezeichnet wurde. Der Braunkohletagebau in der Bürgermeisterei Liblar führte zu einer Absenkung des Grundwasserspiegels in Lechenich, die Folgen für die Brauwasserversorgung der Brauerei hatte. Die Geschwister Ganser waren gezwungen, sich nach einer neuen Produktionsstätte umzusehen. Die schwierigen wirtschaftlichen Bedingungen in der Zeit des Ersten Weltkrieges führten 1919 zur Einstellung des Braubetriebes in Lechenich. Im Stammhaus wurde lediglich Bier gelagert für die Belieferung der Gaststätten im Lechenicher Umland. Die Firmenbezeichnung „Deutsches Brauhaus Witwe Ganser“ bestand noch bis in die 1920er Jahre, während die Gastwirtschaft in Lechenich schon vor dem Ersten Weltkrieg geschlossen wurde. Heute erinnert an die Brauzeit in Lechenich ein unter Denkmalschutz stehender großer zweigeschossiger gewölbter Lagerkeller auf dem Hofgrundstück hinter dem „Haus Ganser“. 1910 erwarb man bei einer Zwangsversteigerung die in Konkurs gegangene „Germania Brauerei“ in Wiesdorf. Zu diesem Zweck hatten die Brüder Ganser die „Gesellschaft Kronenbrauerei Wiesdorf m.b.H.“ gegründet. Im Jahre 2000 wurde die Brauerei in Leverkusen geschlossen. Seitdem wurde Ganser-Kölsch im Lohnbrauverfahren bei der zum „Kölner Verbund Brauereien GmbH & Co. KG“ gehörenden Bergischen Löwenbrauerei in Köln-Mülheim hergestellt, heute zur Radeberger Gruppe der Oetker-Gruppe gehörig. Es wurden Kooperationsverträge mit der Bitburger- und der Diebels-Brauerei zur Belieferung von Gaststätten geschlossen. In vielen Gaststätten wurde Ganser Kölsch zusammen mit Bitburger Pils und Diebels Alt angeboten. Geschäftsführer des Unternehmens war bis zu seinem Tod am 9. Februar 2018 weiterhin ein Mitglied der Familie Ganser, Peter Josef Ganser. Seit 2018 wird Ganser-Kölsch nicht mehr gebraut.
Link: Privatbrauerei Ganser in Wikipedia
Cäcilia Ganser
* 21.03.1878 Lechenich    + 25.01.1901 Aachen
[Hilgers] [Totenzettel] Zum christlichen Andenken an die wohlachtbare Jungfrau Cäcilia Ganser, *21.03.1878 zu Lechenich, +25.01.1901 im Vincenz-Hospital in Aachen.
Link: Totenzettel Cäcilia Ganser 1878 - 1901

 
Permanent-Link:
http://familienbuch-euregio.de/genius?person=560254
 
Datenschutzerklärung
 
Nach oben