Familienbuch Euregio

Adolph Steinberger
* 24.07.1777 rk Dormagen    + 14.09.1866 Köln
Beruf: Jurist 
[IGI] [Taufbuch] Dormagen, rk, Jean Adolphe Steinberger, *24.07.1777 Dormagen, Sohn von Friderich Steinberger und Cecile Otto 
[Wikipedia] Johann Adolph Joseph Steinberger (* 24. Juli 1777 in Dormagen; † 14. September 1866 in Köln) war von 1823 bis 1848, und damit mit 25 Jahren Dienstzeit der bis jetzt am längsten amtierende Oberbürgermeister der Stadt Köln. Adolph Steinberger absolvierte an der Universität zu Köln ein Jura-Studium. Anschließend war er zunächst als Rechtsanwalt tätig. 1805 wurde er Sekretär am Aachener Handelsgericht, darauf Sekretär der französischen Präfektur in Aachen und schließlich Notar. Nachdem bereits sein Bruder Joseph Steinberger 1805 Notar in Köln geworden war, gelang es auch ihm 1809 nach Köln versetzt zu werden. In der preußischen Zeit Kölns wurde Adolph Steinberger dazu noch Ergänzungsrichter am Kreisgericht in Köln. Adolph Steinberger vermählte sich am 27. Dezember 1806 mit Agnes Kauhlen aus Bonn. Ihr Vater, der Arzt Franz Wilhelm Kauhlen, wurde 1777 kurfürstlicher Hofrat und einige Jahre später Professor für Medizin. Ihr Onkel Mathias Kauffmann wirkte seit 1806 als Kämmerer der Stadtverwaltung in Köln. Die Eheleute Steinberger hatten zwei Töchter und den Sohn Friedrich Steinberger. Justizrat Friedrich Steinberger war Landesgerichtsassessor und später Anwalt. Steinberger wurde im Familiengrab auf dem Kölner Friedhof Melaten (Lit. F Nr. 97-100) beigesetzt. Die Grabstätte wurde inzwischen in ein Patenschaftsgrab umgewandelt. 
[IGI] [Heiratsurkunde] seine Heirat 1806, Jean Adolphe Steinberger, *24.07.1777 Dormagen, Sohn von Friderich Steinberger und Cecile Otto 
[AachenCasino] N°56, A. Steinberger, 1809: Adolf Steinberger, Kaiserlicher Notar, war verheiratet mit Agnes Kauhlen, Eintritt 25.4.1807, ausgeschieden 1.7.1809 
[Sterbeurkunde] Köln 1866/2489, Adolph Steinberger, gestorben 14.9.1866 Köln, Hof 12, 89 Jahre alt, geboren in Dormagen, Oberbürgermeister außer Dienst, Geheimer Regierungs-Rath, wohnhaftin Köln, Witwer von Agnes Kauhlen, Sohn von Friedrich Steinberger, Schöffe, und Caecilia Otto, beide verstorben in Dormagen, Anzeigende: Friedrich Steinberger, Justizrath, 57 Jahre alt, Advokatanwalt, wohnhaft in Köln, Sohn des Verstorbenen, Adolph Kauhlen, 44 Jahre alt, Kaufmann, wohnhaft in Köln, Neffe des Verstorbenen 
[Totenzettel] Zum frommen Andenken an Adolf Steinberger, Geheimen Regierungsrath und Oberbürgermeister a. D., Ritter des Rothen Adler-Ordens II. Classe, welcher am 14. September 1866, Morgens 8 Uhr, an Altersschwäche sanft dem Herrn entschlief, frühzeitig und wiederholt durch die Heilsmittel der katholischen Kirche gestärkt. Der Heimgegangene war geboren in dormagen am 24. Juli 1777, und erreichte das hohe alter von 89 Jahren, von welchen er 54 in glücklicher ehe mit Agnes Kauhlen, welche ihm am 13. Januar 1861 in die ewigkeit vorangegangen, verlebte; an seinem Grabe trauern zwei Kinder, vier Enkel und ein Urenkel. ...
Eltern: Friedrich Steinberger und Cäcilia Otto
Link: Wikipdia: Johann Adolph Joseph Steinberger
Link: Totenzettel Adolf Steinberger 1866
Casinogesellschaft Aachen
Maria Agnes Kauhlen
* 29.03.1781 rk Bonn    + 13.01.1861 Köln
Marie Agnes Auguste Kauhlen 
[Wikipedia] Maria Agnes Kauhlen, die Johann Adolph Steinberger heiraten sollte, den langjährigen Kölner Oberbürgermeister, Tochter von Franz Wilhelm Kaulen und Anna Maria Kaufmann. 
[Hilgers] Zonswiki, Lambert Josef Kauhlen hatte drei jüngere Geschwister, u.a. Maria Agnes Augusta Kauhlen, ~ 29.03.1781 in Bonn, die am 27. Dezember 1806 Johann Adolph Steinberger heiratete, der 1823-1848 Kölner Oberbürgermeister war. 
[IGI] [Heiratsurkunde] ihre Heirat 1806, Marie Agnes Auguste Kauhlen, *29.03.1781 Bonn, Rheinland, Preussen, Tochter von Francois Guilleaume Kauhlen und Marie Kauffmann 
[Sterbeurkunde] Köln 1861/85, Maria Agnes Auguste Kauhlen, gestorben 13.1.1861 Köln, Hof 12, 79 Jahre alt, geboren in Bonn, wohnhaft in Köln, Ehefrau von Adolph Steinberger, Oberbürgermeister außer Dienst, Tochter von Franz Wilhelm Kauhlen, Arzt und Professor, und Maria Kauffmann, beide verstorben in Bonn, Anzeigende: Friedrich Steinberger, 51 Jahre alt, Advokat-Anwalt, wohnhaft in Köln, Sohn der Verstorbenen, Franz Kauhlen, 78 Jahre alt, Forstmeister, wohnhaft in Gemünd, Bruder der Verstorbenen
Eltern: Franz Wilhelm Kauhlen und Anna Maria Kaufmann
  27.12.1806 Bonn
[IGI] [Heiratsurkunde] Bonn, Heirat am 27.12.1806 zwischen Jean Adolphe Steinberger, *24.07.1777 Dormagen, Sohn von Friderich Steinberger und Cecile Otto, und Marie Agnes Auguste Kauhlen, *29.03.1781 Bonn, Rheinland, Preussen, Tochter von Francois Guilleaume Kauhlen und Marie Kauffmann 
2 Kinder
Marie Henriette Steinberger
* 08.10.1807 rk Aachen   
[IGI] [Geburtsurkunde] Aachen, Marie Henriette Steinberger, *08.10.1807 Aachen, Tochter von Adolph Steinberger und Maria Agnes Kauhlen
Johann Friedrich Steinberger
* 28.01.1809 rk Aachen   
Beruf: Jurist, Anwalt 
[IGI] [Geburtsurkunde] Aachen, Jean Frederic Steinberger, *28.01.1809 Aachen, Sohn von Adolphe Steinberger und Agnes Kauhlen 
[Sterbeurkunde] Köln 1866/2489, seines Vaters Adolph Steinberger, Anzeigender: Friedrich Steinberger, Justizrath, 57 Jahre alt, Advokatanwalt, wohnhaft in Köln, Sohn des Verstorbenen

 
Permanent-Link:
http://familienbuch-euregio.de/genius?person=581829
 
Datenschutzerklärung
 
Nach oben