Familienbuch Euregio

Friedrich Prym
* 28.09.1841 ev Düren    + 15.12.1915 Bonn
Friedrich Emil Prym 
Beruf: Mathematiker 
[Prym] Friedrich Prym besuchte in Düren das Stiftische Gymnasium und bestand im Herbst 1859 die Reifeprüfung. Sein Vater hätte es gerne gesehen, wenn der Sohn in das elterliche Geschäft eingetreten wäre, aber sein Herz hing an der Mathematik. Nach beendetem mathematischen Studium und seiner Promotion in Berlin bei Professer Riemann trat er zwar auf Grund eines dem Vater gegebenen Versprechens in Wien eine kaufmännische Lehre bei Alexander Schoeller an, um sich dann aber, als seine Bewerbung um eine Professur am Polytechnikum in Zürich Erfolg hatte, endgültig der Wissenschaft zuzuwenden. Als Mathematiker brachte er es zu hohem Ansehen und zu hohen Ehren. Zuletzt war er Professer der Mathematik an der Universität Würzburg, Geheimer Rat, Mitglied der Kgl. Akademie der Wissenschaften zu München, der Kgl. Gesellschaft der Wissenschaften zu Göttingen, der physikalisch-medizinischen Gesellschaft zu Erlangen und der Moskauer Gesellschaft. 
[Wikipedia] Friedrich Emil Fritz Prym, *28.09.1841 in Düren, +15.12.1915 in Bonn, war ein Sohn des Tuchfabrikanten Richard Prym und der Ernestine Schoeller. Er war seit 1867 verheiratet und hatte vier Töchter. Eine davon, Erna Prym, war verheiratet mit dem deutschen Gynäkologen und Geburtshelfer Otto von Franqué. Seine Tochter Frieda war die Ehefrau des Anatomen Rudolf Fick.
Eltern: Richard Prym und Ernestine Schoeller
Link: Friedrich Prym in Wikipedia
Link: Das Leben des Mathematikers Friedrich Prym
Link: Friedrich Prym in Wikipedia
Luisa Carolina Schmitz
* 28.06.1847 ev Livorno    + 27.06.1907 Würzburg
[Prym] Luisa Carolina Schmitz, *28.06.1847 in Livorno, +27.06.1907 in Würzburg, war eine Tochter von Adolph Schmitz und Wilhelmine Margarethe Schoeller. Sie heiratete am 07.09.1867 in Livorno Friedrich Prym.
Eltern: Adolph Schmitz und Wilhelmine Margarethe Schoeller
  07.09.1867 Livorno
[Prym] 
4 Kinder
Wilhelmine Luisa Prym
* 25.07.1868 ev Zürich    + 12.10.1944 Würzburg
[Prym] Wilhelmine Prym heiratete am 02.04.1894 in Würzburg Wilhelm August Schmitt, geboren am 05.02.1867 in Volkach am Main. Am 22.09.1894 wurde der Familie Schmitt genehmigt, den Namen Schmitt-Prym anzunehmen und fortan zu führen. Wilhelm August Schmitt war bereits mit 25 Jahren Bürochef der Aktiengesellschaft für Maschinenpapierfabrikation in München. 1894 wurde er Direktor der Buntpapier AG. Als Mitglied des Naturwissenschaftlichen Vereins in Aschaffenburg galt seine besondere Liebe der Sammlung von Dammer Steingutfiguren. Der größte Teil der Sammlung befindet sich heute im Museum der Stadt Aschaffenburg. 
Das Ehepaar Schmitt-Prym hatte 5 Kinder
∞ 02.04.1894 Würzburg mit Wilhelm August Schmitt
Frieda Prym
* 29.11.1870 ev Würzburg    + 21.09.1945
[Prym] Frieda Prym heiratete am 05.08.1893 in Würzburg Dr. med. Rudolf Armin Fick, geboren am 24.02.1866 in Zürich Er lehrte als Professor der Anatomie an den Universitäten in Leipzig, Prag, Innsbruck und zuletzt Berlin, wo er auch Direktor des Anatomischen Instituts war und als preußischer Geheimer Medizinalrat am 23.05.1939 starb. 
Das Ehepaar Fick-Prym hatte 5 Kinder 
[Wikipedia] Frieda Prym war die Tochter von Friedrich Prym. Sie war die Ehefrau des Anatomen Rudolf Fick.
mit Rudolf Fick
Jenny Prym
* 24.01.1873 ev Würzburg    + 24.05.1950 Frankfurt am Main
[Hilgers] [Prym] Jenny Prym heiratete am 14.04.1898 in Würzburg Dr. jur. Paul Gustav Karl Scherber, geboren am 13.07.1871 in Würzburg. Paul Scherber war zuletzt war zuletzt Geheimer Admiralitätsrat. Unter dem Eindruck des politischen Zusammenbruchs im Jahre 1918 verließ er den Staatsdienst und siedelte von Berlin erst nach Würzburg, später nach München über. In München widmeten Paul und Jenny Scherber sich dem Studium der Naturwissenschaft als Gasthörer der Universität und pflegten mit einem Freundes- und Interessenkreis Hausmusik, Jenny Scherber spielte bereits mit 17 Jahren sechs Instrumente und beherrschte noch als hohe Sechzigerin Geige und Klavier weit über dem Durchschnitt. Das Ehepar hatte 5 Kinder
∞ 14.04.1898 Würzburg mit Paul Gustav Scherber
Ernestine Prym
* 08.04.1883 ev Würzburg    + 23.10.1973
genannt: Erna Prym 
[Prym] Erna Prym lebte 1968 bei ihrer Enkelin Margrit in Düsseldorf-Kaiserswerth. 
[Wikipedia] Erna Prym, *08.04.1883, +23.10.1973, war eine Tochter von Friedrich Prym. Sie war verheiratet mit dem deutschen Gynäkologen und Geburtshelfer Otto von Franqué.
∞ 07.04.1902 Würzburg mit Otto von Franqué
1 Kind: Otto

 
Permanent-Link zu dieser Seite:
http://familienbuch-euregio.de/genius?person=81960
 
Nach oben