Familienbuch Euregio

Hubert Heinrich Bülles
* 27.02.1900 rk Schweilbach / Würselen    + 12.01.1945 Fort du Pannent
Beruf: Bauarbeiter 
[BrauersT] [Taufbuch] Würselen, rk, Hubertus Henricus Bülles, Taufe am 28.2.1900, Sohn von Antonius Josephus Bülles und Josepha Ohren aus Schweilbach 
Laut Würselener Pfarramtlichen Mitteilungen Nr. 55 vom 11.12.1949 ist Hubert Heinrich Bülles am 12.1.1945 gefallen bzw. gilt seit diesem Tag als vermißt. 
[Sterbeurkunde] Würselen, Hubert Heinrich Bülles, Obergefreiter, gefallen am 12.1.1945 in Fort du Pannent, Frankreich; *27.2.1900 Schweilbach, katholisch, Bauarbeiter, ledig, zuletzt wohnhaft in Würselen, Schweilbacher Straße 192, Sohn von Anton Josef Bülles, Bergmann, und Josefa Ohren, beide verstorben und zuletzt wohnhaft in Würselen 
Der Ort "Fort du Pannent" konnte bislang nicht lokalisiert werden.  
[Volksbund] Hubert Bülles, *27.2.1900, Grenadier, gefallen am 12.1.1945; Hubert Bülles ruht auf der Kriegsgräberstätte in Andilly im französischen Département Meurthe-et-Moselle (Frankreich), Block 29 Reihe 1 Grab 46. 
[Volksbund] Die Kriegsgräberstätte in Andilly im französischen Département Meurthe-et-Moselle wurde am 12. September 1944 von dem amerikanischen Gräberdienst mit der Einbettung eigener und deutscher Gefallener eingerichtet. Es handelte sich dabei zunächst um Tote, die im Raum westlich von Metz gefallen waren. 1945/46 wurden Gefallene aus St. Avold und Epinal-Dinoze nach Andilly überführt. Zubettungen begannen im Jahre 1957 aus den Départements Nievre, Saône-et-Loire, Côte d`Or; Haute Marne, Jura, Doubs, Haute-Saône, Vosges, Belfort, Meuse et Meurthe-et-Moselle. Bei den Umbettungsaktionen mit einer planmäßigen Durchsuchung des gesamten Geländes wurden fast 2000 bis dahin in der Grablage unbekannte deutsche Tote, vor allem in den Vogesen, gefunden. 
Opfer der Kriege
Eltern: Anton Joseph Bülles und Josepha Ohren
Sterbeurkunde Hubert Heinrich Bülles, gefallen am 12.1.1945

 
Permanent-Link:
http://familienbuch-euregio.de/genius?person=9842
 
Datenschutzerklärung
 
Nach oben