Familienbuch Euregio

Moritz Honigmann
* 07.06.1844 Düren    + 02.05.1918 Aachen
Eduard Bernhard Moritz Honigmann 
Beruf: Sodafabrikant (1876), Chemiker, Erfinder, Unternehmer 
[Lüth] [Wikipedia] Moritz Honigmann, *07.06.1844 in Düren, +02.05.1918 in Aachen, war ein deutscher Chemiker, Erfinder und Unternehmer. Er war verheiratet mit Marie Honigmann, *1851, der Tochter seines Onkels Ludwig Honigmann (1822-1898). 
[Lüth] [VK] [Heiratsbuch] Vorweiden, seine Heirat am 10.12.1876 in Grevenberg, Eduard Bernhard Moritz Honigmann, Sodafabrikant, *27.06.1844, Sohn von Eduard Honigmann, Bergmeister, und Maria Bölling, Grevenberg 
[Lüth] [Familienarchiv] Thurau, An der Aachener Strasse in Würselen (Ortsteil Grevenberg) befand sich die Villa Honigmann die von Moritz Honigmann (ihm unterstand die Chemie Sparte des weitverzweigten Honigmann Industrie Imperiums) und seiner Familie bewohnt wurde. Hohe Mauern und Hecken schützten das Anwesen im hinteren Bereich, nach vorne zeigte sich die Villa repräsentativ mit Springbrunnen. Würselens gefährlichste Hunde patrollierten hier Tag und Nacht. Konnten Sie raus dann bellten sie nicht sondern bissen direkt zu. (Aus den Kindheitserinnerungen von Heinrich Dobbelstein) 
[Lüth] [AachenCasino] N°784, Dr.ing.h.c. Moritz Honigmann, Fabrikant und Berwerksbesitzer, *27.06.1844 (so!) in Düren, war verheiratet mit Maria Honigmann, Tochter von Ludwig Honigmann und Alexandrine Reuter. 
Er studierte Chemie in Berlin, Zürich und Karlsruhe, war in jungen Jahren Betriebsleiterder chemischen Fabrik Rhenania in Stolberg und gründete selbst auf Grund eigener Patente die erste deutsche Amoniaksodafabrik in Grevenberg, die später an die Solvay-Werke überging. Er betrieb auch die ihm gehörige Zeche Nordstern bei Bardenberg. 
Moritz Honigmann starb am 02.05.1918 in Aachen. 
[GenWiki] [Adressbuch] Aachen 1887, Moritz Honigmann, Chemiker, Aachen, Grevenberg 
[GenWiki] [Adressbuch] Aachen 1899, Moritz Honigmann, Aachen, Monheimsallee 44 
[Wikipedia] Im Jahr 1913 gründeten Jean Paul Goossens, Rudolf Lochner, Moritz Honigmann, Max Lochner und Wilhelm Zurhelle die Waggonfabrik „J. P. Goossens, Lochner & Co. KG“ in Aachen-Brand. 
[Wikipedia] Die Familie Moritz Honigmann besaß und bewohnte in der Aachener Monheimsallee 42–44 eine stattliche Villa, die in den Jahren 1909/10 von dem Architekten Arnold Königs neu gestaltet worden war. Sie diente darüber hinaus ab 1913 dem Unternehmer Rudolf Lochner, der diese zunächst anmietete und 1921 kaufte, als Verwaltungssitz für sein Vertriebsunternehmen „Rheinisches Waggonkontor Rudolf Lochner & Cie.“ Im Rahmen seines Umzuges nach Berlin erhielt die Villa wieder einen neuen Eigentümer. Unter diesen Eigentümer bezog im Jahr 1932 Rosa Holländer-Stern ein Appartement, bei der ihre Enkelin Anne Frank vor der Flucht in die Niederlande wohnte.
Eltern: Eduard Honigmann und Maria Boelling
Villa Honigmann
Soda-Fabrik in Würselen
Link: Wikipedia: Moritz Honigmann
Casinogesellschaft Aachen
Marie Honigmann
* 25.03.1851    + 16.04.1939 Aachen
Maria Henriette Wilhelmine Honigmann 
Beruf: Prokuristin 
[Lüth] [Wikipedia] ihre Heirat, Marie Honigmann, *1851, Tochter von Ludwig Honigmann 
[Lüth] [VK] [Heiratsbuch] Vorweiden, ihre Heirat am 10.12.1876 in Grevenberg, Maria Henriette Wilhelmine Honigmann, *25.03.1851, Tochter von Ludwig Honigmann, Grubenbesitzer, Maria Grube, und Alexandrine Reuter 
[Lüth] [Familienforschung] Thurau, Marie Honigmann war Prokuristin der chemischen Werke Honigmann (Soda Produktionsbetriebe), ein Unternehmen der Honigmann Familie. Diese in Grevenberg/Würselen gelegenen Werke gingen durch Verkauf der Familie Honigmann um 1915 in den Besitz der Solvay Aktiengesellschaft über, die den Standort bis ins Jahr 1929 weiter betrieb. 
[Lüth] [AachenCasino] Maria Honigmann, *25.03.1851, Ehefrau von Moritz Honigmann, Tochter von Bergrat Carl Conrad Heinrich Ludwig Honigmann und Alexandrine Reuter, starb am 16.04.1939 in Aachen.
Eltern: Ludwig Honigmann und Alexandrine Reuter
  10.12.1876 Grevenberg / Würselen
[Lüth] [Wikipedia] Heirat zwischen Moritz Honigmann, *07.06.1844 in Düren, Sohn von Eduard Honigmann und Maria Boelling, und Marie Honigmann, *1851, Tochter von Ludwig Honigmann 
[Lüth] [VK] [Heiratsbuch] Vorweiden, rf, Heirat am 10.12.1876 in Grevenberg zwischen Eduard Bernhard Moritz Honigmann, Sodafabrikant, *27.06.1844, Sohn von Eduard Honigmann, Bergmeister, und Maria Bölling, Grevenberg, und Maria Henriette Wilhelmine Honigmann, *25.03.1851, Tochter von Ludwig Honigmann, Grubenbesitzer, Maria Grube, und Alexandrine Reuter 
5 Kinder
Ludwig Honigmann
* 03.10.1877 Grevenberg / Würselen   
Eduard Alexander Ludwig Honigmann 
Beruf: Fabrikant 
[Lüth] [VK] [Taufbuch] Vorweiden, Eduard Alexander Ludwig Honigmann, geboren in Grevenberg, Sohn von Eduard Bernhard Moritz Honigmann, Sodafabrikant, und Maria Henriette Wilhelmine Honigmann, wurde am 03.10.1877 getauft, Paten: Emelia Honigmann geb. Fiens, A. Honigmann geb. Reuter, Eduard Honigmann, Friedrich Peter Groß 
[Lüth] [AachenCasino] N°776, Ludwig Honigmann, Fabrikant, *03.10.1877 in Grevenberg, Sohn von Eduard Bernhard Moritz Honigmann und Maria Henriette Wilhelmine Honigmann, war verheiratet mit Berta Bandhauer, Tochter des Bankdirektors Bandhauer. Die Ehe wurde wieder geschieden. 
Ludwig Honigmann ist mit Erfindungen auf dem Gebiet der Trocknungstechnik hervorgetreten. 
Er starb am 03.03.1937 in München.
∞ 1904 Essen mit Berta Bandhauer
Casinogesellschaft Aachen
Karl Ludwig Honigmann
* 09.10.1878 Grevenberg / Würselen   
Beruf: Fabrikant, Maler, Bildhauer 
[Lüth] [VK] [Taufbuch] Vorweiden, Karl Ludwig Honigmann, geboren in Grevenberg, Sohn von Eduard Bernhard Moritz Honigmann, Sodafabrikant, und Maria Henriette Wilhelmine Honigmann, wurde am 09.10.1878 getauft, Paten: Flora Honigmann, Emma Wohlgemut, Ludwig Honigmann, Karl Honigmann 
[Lüth] [MaccoWappen] Bd.1, S.223 seine Heirat am 28.11.1905, Karl Honigmann, *09.05.1878 in Aachen 
[Lüth] [AachenCasino] N°767, Carl Honigmann, Fabrikant, *09.10.1878 in Würselen, Sohn von Moritz Honigmann und Marie Honigmann, war zweimal verheiratet, mit Martha Pastor, Tochter von Arthur Pastor und Maria Kesselkaul, und mit Marga Schade von Westrum, Tochter von Leonhard Schade von Westrum und Margarete Schuler. 
Carl Honigmann lebte als Kunstmaler und Bildhauer in München, nachdem er in der Nachkriegszeit zunächst als Grubenvorstand auf der früher väterlichen Zeche Nordstern gewesen und in dieser Eigenschaft im Jahre 1923 - im Rheinrhurkampf - nach Verurteilung durch ein belgisches Kriegsgericht eine dreimonatige Gefängnisstrafe verbüßt hatte.
∞ 28.11.1903 mit Marta Pastor
1 Kind: Susanne
∞ München mit Marga Schade van Westrum
Casinogesellschaft Aachen
Otto Ehrenfried Honigmann
* 07.09.1879 ev Grevenberg / Würselen    + 1959
Beruf: Fabrikant 
[Lüth] [VK] [Taufbuch] Vorweiden rf, Otto Ehrenfried Honigmann, geboren in Grevenberg, Sohn von Eduard Bernhard Moritz Honigmann, Sodafabrikant, und Maria Henriette Wilhelmine Honigmann, wurde am 07.09.1879 getauft, Paten: Maria Berndt geb. Honigmann, Ehrenfried Honigmann 
[Lüth] [Wikipedia] Otto Honigmann (1879–1959), Sohn von Moritz Honigmann und Marie Honigmann, wurde ein bekannter Reisefotograph und Hotelbesitzer in Bad Tölz, dessen Werke im Verlauf des Jahres 2010 im Staatlichen Museum für Völkerkunde in München ausgestellt waren. 
[Familienarchiv] Thurau, Otto Ehrenfried Honigmann war ein Abkömmling der Unternehmerfamilie Honigmann. Sein Vater und dessen Brüder zählten zu den reichsten und mächtigsten Männern ihrer Zeit im Dreiländereck (Deutschland, Niederlande, Belgien) Ihr Vermögen erwirtschafteten sie mit chemischen Produkten, vor allem aber mit der Exploration und Förderung von Steinkohle. Vor diesem Hintergrund, war es Otto Honigmann möglich mehrere über Monate dauernde Weltreisen (Nordamerika, Südostasien, Orient) anzutreten. Seine Fotoausrüstung führte er immer mit. So sind ihm auf seinen Reisen beachtliche Aufnahmen gelungen, die später in Ausstellungen gezeigt wurden. Auch war er auf Reisen, ein leidenschaftlicher Jäger. Zahlreiche Jagdtrophäen schmückten das zwischenzeitlich von ihm erworbene und über Bad Tölz gelegene Alpenhotel Kogel. Zum Hotel Kogel gehörte auch ein Cafe. Seine Tochter Marianne Honigmann verheiratete Appel übernahm Hotel und Cafe von ihrem Vater und führte den bei den Gästen beliebten Kogel bis in die heutige Zeit. 
[Lüth] [AachenCasino] N°777, Otto Honigmann, *07.09.1879 in Grevenberg, Sohn von Moritz Honigmann und Marie Honigmann, war zweimal verheiratet, mit Gerda Schulte, Tochter von Kommerzienrath Hermann Schulte und Emilie Ecker, und mit Georgine Franz.  
Otto Honigmann studierte Bergbau in Aachen und war praktisch tätig in Bottrop und auf der Zeche Nordstern in Gelsenkirchen. In den Jahren 1910 bis 1912 unternahm er Jagdreisen nach Kanada und Indien (Kaschmir). Am 1. Weltkrieg nahm er als Leutnant der Reserve des Kürrasierregiments N°8 teil. Ab 1920 lebte er in Bad Tölz. 
Er starb am 29.01.1959 in Bad Tölz.
mit Georgine Franz
∞ Düsseldorf mit Gerda Schulte
Casinogesellschaft Aachen
Anna Elisabeth Honigmann
* 10.06.1881 Grevenberg / Würselen   
Anna Elisabeth Alexindrina Honigmann 
[Lüth] [VK] [Taufbuch] Vorweiden, Anna Elisabeth Alexindrina Honigmann, geboren in Grevenberg, Tochter von Eduard Bernhard Moritz Honigmann, Sodafabrikant, und Maria Henriette Wilhelmine Honigmann, wurde am 10.06.1881 getauft, Paten: Emma Fallinger, Eduard Honigmann
Friedrich Moritz Honigmann
* 02.10.1885 Grevenberg / Würselen   
Beruf: Kaufmann 
[Lüth] [VK] [Taufbuch] Vorweiden, Friedrich Moritz Honigmann, geboren in Grevenberg, Sohn von Eduard Bernhard Moritz Honigmann, Sodafabrikant, und Maria Henriette Wilhelmine Honigmann, wurde am 02.10.1885 getauft, Paten: Fritz Honigmann, Friedrich Grauß (?) 
[Lüth] [AachenCasino] N°813, Friedrich Honigmann, Kaufmann, *02.09.1885 in Grevenberg, Sohn von Moritz Honigmann und Marie Honigmann, war verheiratet mit Liselotte Schade van Westrum, Tochter des Straßenerbauers Leonhard Schade van Westrum und der Margarete Schuler. 
Am 1. Weltkrieg nahm er als Leutnant der Reserve teil 
Er starb am 16.08.1937 in München.
∞ München mit Liselotte Schade van Westrum
Casinogesellschaft Aachen

 
Permanent-Link zu dieser Seite:
http://familienbuch-euregio.de/genius?person=99611
 
Nach oben