Familienbuch Euregio

Otto Ehrenfried Honigmann
* 07.09.1879 ev Grevenberg / Würselen    + 1959
Beruf: Fabrikant 
[Lüth] [VK] [Taufbuch] Vorweiden rf, Otto Ehrenfried Honigmann, geboren in Grevenberg, Sohn von Eduard Bernhard Moritz Honigmann, Sodafabrikant, und Maria Henriette Wilhelmine Honigmann, wurde am 07.09.1879 getauft, Paten: Maria Berndt geb. Honigmann, Ehrenfried Honigmann 
[Lüth] [Wikipedia] Otto Honigmann (1879–1959), Sohn von Moritz Honigmann und Marie Honigmann, wurde ein bekannter Reisefotograph und Hotelbesitzer in Bad Tölz, dessen Werke im Verlauf des Jahres 2010 im Staatlichen Museum für Völkerkunde in München ausgestellt waren. 
[Familienarchiv] Thurau, Otto Ehrenfried Honigmann war ein Abkömmling der Unternehmerfamilie Honigmann. Sein Vater und dessen Brüder zählten zu den reichsten und mächtigsten Männern ihrer Zeit im Dreiländereck (Deutschland, Niederlande, Belgien) Ihr Vermögen erwirtschafteten sie mit chemischen Produkten, vor allem aber mit der Exploration und Förderung von Steinkohle. Vor diesem Hintergrund, war es Otto Honigmann möglich mehrere über Monate dauernde Weltreisen (Nordamerika, Südostasien, Orient) anzutreten. Seine Fotoausrüstung führte er immer mit. So sind ihm auf seinen Reisen beachtliche Aufnahmen gelungen, die später in Ausstellungen gezeigt wurden. Auch war er auf Reisen, ein leidenschaftlicher Jäger. Zahlreiche Jagdtrophäen schmückten das zwischenzeitlich von ihm erworbene und über Bad Tölz gelegene Alpenhotel Kogel. Zum Hotel Kogel gehörte auch ein Cafe. Seine Tochter Marianne Honigmann verheiratete Appel übernahm Hotel und Cafe von ihrem Vater und führte den bei den Gästen beliebten Kogel bis in die heutige Zeit. 
[Lüth] [AachenCasino] N°777, Otto Honigmann, *07.09.1879 in Grevenberg, Sohn von Moritz Honigmann und Marie Honigmann, war zweimal verheiratet, mit Gerda Schulte, Tochter von Kommerzienrath Hermann Schulte und Emilie Ecker, und mit Georgine Franz.  
Otto Honigmann studierte Bergbau in Aachen und war praktisch tätig in Bottrop und auf der Zeche Nordstern in Gelsenkirchen. In den Jahren 1910 bis 1912 unternahm er Jagdreisen nach Kanada und Indien (Kaschmir). Am 1. Weltkrieg nahm er als Leutnant der Reserve des Kürrasierregiments N°8 teil. Ab 1920 lebte er in Bad Tölz. 
Er starb am 29.01.1959 in Bad Tölz.
2 Heiraten:
∞  Georgine Franz

∞  Gerda Schulte
Eltern: Moritz Honigmann und Marie Honigmann
Casinogesellschaft Aachen
Georgine Franz
[Lüth] [AachenCasino] Gerogine Franz war die zweite Ehefrau von Otto Honigmann.
Otto Ehrenfried Honigmann
* 07.09.1879 ev Grevenberg / Würselen    + 1959
Beruf: Fabrikant 
[Lüth] [VK] [Taufbuch] Vorweiden rf, Otto Ehrenfried Honigmann, geboren in Grevenberg, Sohn von Eduard Bernhard Moritz Honigmann, Sodafabrikant, und Maria Henriette Wilhelmine Honigmann, wurde am 07.09.1879 getauft, Paten: Maria Berndt geb. Honigmann, Ehrenfried Honigmann 
[Lüth] [Wikipedia] Otto Honigmann (1879–1959), Sohn von Moritz Honigmann und Marie Honigmann, wurde ein bekannter Reisefotograph und Hotelbesitzer in Bad Tölz, dessen Werke im Verlauf des Jahres 2010 im Staatlichen Museum für Völkerkunde in München ausgestellt waren. 
[Familienarchiv] Thurau, Otto Ehrenfried Honigmann war ein Abkömmling der Unternehmerfamilie Honigmann. Sein Vater und dessen Brüder zählten zu den reichsten und mächtigsten Männern ihrer Zeit im Dreiländereck (Deutschland, Niederlande, Belgien) Ihr Vermögen erwirtschafteten sie mit chemischen Produkten, vor allem aber mit der Exploration und Förderung von Steinkohle. Vor diesem Hintergrund, war es Otto Honigmann möglich mehrere über Monate dauernde Weltreisen (Nordamerika, Südostasien, Orient) anzutreten. Seine Fotoausrüstung führte er immer mit. So sind ihm auf seinen Reisen beachtliche Aufnahmen gelungen, die später in Ausstellungen gezeigt wurden. Auch war er auf Reisen, ein leidenschaftlicher Jäger. Zahlreiche Jagdtrophäen schmückten das zwischenzeitlich von ihm erworbene und über Bad Tölz gelegene Alpenhotel Kogel. Zum Hotel Kogel gehörte auch ein Cafe. Seine Tochter Marianne Honigmann verheiratete Appel übernahm Hotel und Cafe von ihrem Vater und führte den bei den Gästen beliebten Kogel bis in die heutige Zeit. 
[Lüth] [AachenCasino] N°777, Otto Honigmann, *07.09.1879 in Grevenberg, Sohn von Moritz Honigmann und Marie Honigmann, war zweimal verheiratet, mit Gerda Schulte, Tochter von Kommerzienrath Hermann Schulte und Emilie Ecker, und mit Georgine Franz.  
Otto Honigmann studierte Bergbau in Aachen und war praktisch tätig in Bottrop und auf der Zeche Nordstern in Gelsenkirchen. In den Jahren 1910 bis 1912 unternahm er Jagdreisen nach Kanada und Indien (Kaschmir). Am 1. Weltkrieg nahm er als Leutnant der Reserve des Kürrasierregiments N°8 teil. Ab 1920 lebte er in Bad Tölz. 
Er starb am 29.01.1959 in Bad Tölz.
2 Heiraten:
∞  Georgine Franz

∞  Gerda Schulte
Eltern: Moritz Honigmann und Marie Honigmann
Casinogesellschaft Aachen
Gerda Schulte
* 21.07.1890 ev Düsseldorf    + 12.03.1921 Bad Tölz
[Lüth] [AachenCasino] Gerda Schulte, *21.07.1890 in Düsseldorf, Tochter von Kommerzienrath Hermann Schulte, Inhaber der Gemäldegalerie Schulte in Düsseldorf, Köln und Berlin, und Emilie Ecker, war verheiratet mit Otto Honigmann, Sohn von Moritz Honigmann und Marie Honigmann. 
Sie starb am 12.03.1921 in Bad Tölz.
Eltern: Hermann Schulte und Emilie Ecker
  29.04.1920 Düsseldorf
[Lüth] [AachenCasino] Heirat am 29.04.1920 in Düsseldorf zwischen Otto Ehrenfried Honigmann und Gerda Schulte 

 
Permanent-Link zu dieser Seite:
http://familienbuch-euregio.de/genius?person=99615
 
Nach oben