Familienbuch Euregio

Arthur Pastor
* 22.03.1856 ev Aachen    + 13.06.1931 Aachen
Beruf: Nadelfabrikant, Handelsrichter, Offizier 
[Lüth] [IGI] [Geburtsurkunde] Aachen, *22.03.1856, Philipp Heinrich Pastor, Sohn von Arthur Pastor und Emilie Kannengiesser 
[Lüth] [Wikipedia] Philipp Heinrich Arthur Pastor (1856–1931), Sohn von Rudolph Arthur Pastor und Emilie Adolphine Kannengiesser, übernahm die Nadelfabrik „Philipp Heinrich, Pastors Söhne“ und überführte diese 1917 in die „Rheinische Nadelfabrik AG“, bei der es sich um einen Zusammenschluss von zwanzig Nadelfabriken innerhalb und außerhalb Aachens handelte, aus der schließlich 1955 die Rheinnadel-Automation GmbH hervorgegangen ist. 
[Lüth] [MaccoWappen] Bd.1, S.223 Arthur Pastor wurde am 28.05.1907 der Charakter als königlicher Kommerzienrat verliehen 
[Lüth] [AachenCasino] N°622, Philipp Heinrich Arthur Pastor jr. , Nadelfabrikant in Firma "Ph. H. Pastor Söhne", *22.03.1856 in Aachen, Sohn von Arthur Pastor und Emilie Kannengießer, war verheiratet mit Maria Henriette Bertha Hubertine Kesselkaul, *16.08.1861 in Burtscheid, +11.07.1940 in Aachen, Tochter von Ludwig Emil Hubert Robert Kesselkaul und Anna Rosa Franziska Hartung. 
Arthur Pastor erhielt eine kaufmännische Ausbildung in Mailand. Er war lange Jahre Handelsrichter und trat im Wirtschaftsleben als Aufsichtsratsmitglied vieler angesehener Gesellschaften - besonders der "Aachen-Münchener" Versicherungsgruppe - hervor. 
Zu Kriegsbeginn 1914 rückte er mit über 58 Jahren als Leutnant der Landwehr ins Feld und wurde noch zum Rittmeister der Landwehr Kavallerie befördert. Er erhielt das E. K. II. 
Arthur Pastor starb am 13.06.1931 in Aachen
Eltern: Rudolf Arthur Pastor und Emilie Adolfine Kannengießer
Link: Rhein-Nadel Automation GmbH
Casinogesellschaft Aachen
Maria Kesselkaul
* 16.08.1861 ev Burtscheid / Aachen   
[Lüth] [Macco] Beiträge 2,S.96 Maria Henriette Bertha Hubertine Kesselkaul, *16.08.1861 in Burtscheid, Tochter von Robert Kesselkaul und Anna Rosa Hartung, war verheiratet mit Arthur Pastor auf Eckenberg, Sohn des Herrn Commerzienrat Arthur Pastor
Eltern: Robert Kesselkaul und Anna Rosa Hartung
  15.02.1882 Aachen
[Lüth] [AachenCasino] Heirat am 15.02.1882 in Aachen zwischen dem Nadelfabrikanten Arthur Pastor in Aachen und Maria Kesselkaul, Tochter von Robert Kesselkaul 
5 Kinder
Else Pastor
* 28.01.1883 ev Aachen   
[Lüth] [MaccoWappen] Bd.1,S.222 *28.01.1883 in Aachen, Else Pastor, Tochter von Arthur Pastor und Maria Kesselkaul
Marta Pastor
* 13.05.1884 rk Burtscheid / Aachen    + 13.12.1926 Aachen
[Lüth] [MaccoWappen] Bd.1, S.223 Marta Pastor, *13.05.1884 in Burtscheid, Tochter von Arthur Pastor und Maria Kesselkaul, war verheiratet mit Karl Honigmann, *09.05.1878 in Aachen 
[Lüth] [AachenCasino] Martha Pastor, *13.05.1884 in Aachen (so!), Ehefrau von Carl Honigmann, starb am 13.12.1926 in Aachen.
∞ 28.11.1903 mit Karl Ludwig Honigmann
1 Kind: Susanne
Karl Arthur Pastor
* 24.07.1885 ev Burtscheid / Aachen    + 23.09.1960 Aachen
Beruf: stud. jur. (1907), Jurist, Bankdirektor 
[Lüth] [MaccoWappen] Bd.1, S.223 *24.07.1885 in Burtscheid, Karl Arthur Pastor, Sohn von Arthur Pastor und Maria Kesselkaul 
[Lüth] [Wikipedia] Carl Arthur Pastor (1885-1960), Sohn von Rudolf Arthur Pastor und Emilie Adolfine Maria Kannengießer (1827-1902), Gerichtsassessor und Bankdirektor, Aufsichtsratsvorsitzender der AachenMünchner, wurde zum Ehrensenator und Ehrenbürger der RWTH Aachen ernannt. Auf ihn geht die Carl-Arthur Pastor-Stiftung zurück. Carl Arthur Pastor veranlasste, dass nach seinem Tod ein Großteil seines Vermögens gemeinnützigen Zwecken zur Verfügung stehen sollte. Der ehemalige Gerichtsassessor und Bankdirektor sowie Ehrensenator und Ehrenbürger der RWTH Aachen war seit 1936 Aufsichtsratsvorsitzender der Aachener und Münchener Versicherungs-Gesellschaft, eine Vorläuferorganisation der AachenMünchener-Versicherungs-AG bzw. der heutigen Generali Deutschland Holding AG, die damit auch Treuhänderin der Stiftung ist. 
[Lüth] [AachenCasino] N°811, Dr. jur. Carl Arthur Pastor, *24.07.1885 in Aachen, war verheiratet mit Hedwig Röchling, *08.12.1885 in Ludwigshafen, Tochter des Geheimen Kommerzienrates August Röchling (*12.08.1856 in Ludwigshafen, +28.08.1937 in Aachen) und der Helene Lanz (*18.01.1866 in Mannheim, +14.08.1945 in Dornach / Basel). 
Karl Arthur Pastor war 1904 Abiturient des K. W. G. in Aachen und studierte in Oxford, Heidelberg und Bonn. Während des Krieges war er zunächst im Dienste des Roten Kreuzes, dann bei einer Infanterie-Ersatzformation, schließlich im Zivilverwaltungsdienst in Belgien tätig. 1920 nahm er als Gerichtsassessor Abschied aus dem Staatsdienst und wurde Banjdirektor in Mannheim, Berlin und zuletzt bei der Dresdner Bank in Aachen. 
Nach dem Tode von Robert von Görschen übernahm er den Vorsitz im Aufsichtsrat der Aachen-Münchener Feuer-Versicherungs-Gesellschaft. Er war auch als Aufsichtsratsmitglied vieler angesehener Gesellschaften im Wirtschaftsleben tätig und trat vielfach im Sportleben Aachens hervor (Tennis, Hockey, Golf). 
Er starb am 23.09.1960 in Aachen.
mit Hedwig Röchling
Link: Wikipedia: Carl Arthur Pastor
Casinogesellschaft Aachen
Hertha Pastor
* 28.03.1897 ev Aachen   
[Lüth] [MaccoWappen] Bd.1,S.223 *28.03.1897 in Aachen, Hertha Pastor, Tochter von Arthur Pastor und Maria Kesselkaul
Gotthard Pastor
* 11.09.1898 ev Aachen   
[Lüth] [MaccoWappen] Bd.1,S.223 *11.09.1898, Gotthard Pastor, Sohn von Arthur Pastor und Maria Kesselkaul

 
Permanent-Link zu dieser Seite:
http://familienbuch-euregio.de/genius?person=99888
 
Nach oben